Für Mohn-Fans: Mohnkuchen vom Blech

21. April 2012 32

Mohnkuchen

Am 28.März hatten meine Eltern silberne Hochzeit. Am darauf folgenden Sonntag wurde das gefeiert. Da gabs natürlich auch Kaffee und Kuchen. Ein Kuchen unter vielen war der Mohnkuchen, den ich euch hier heute vorstelle :o) Er war super lecker. Ein Stück macht aber auch papp satt. Vor allem, weil wir vorher auch noch Brunchen waren. Da hat man natürlich nicht schon wieder um 3 Uhr Hunger auf Kuchen, zumal man bei 5 Sorten sowieso schon mit der Auswahl total überfordert war. War aber auch gar nicht schlimm, meine liebe Kollegen haben sich am nächsten Tag umso mehr gefreut, die durften die Reste nämlich vertilgen : )
{scroll down for the English version}

Mohnkuchen

• • • Geht-immer-Kuchen, sehr lecker, nach einem Stück papp satt • • •
Zubereitungszeit: ca. 45 min – Backzeit: 30 – 35 min |einfach

Zutaten (für ein Blech)

Teig

  • 200 g Magarine
  • 200 gr Puderzucker (ich habe nur 170 g genommen)
  • 3 – 4 Eier (je nach Größe)
  • 350 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Belag

  • 2 Päckchen Mohn
  • 1 Liter Milch
  • 150 g Zucker (ich habe nur 125 g genommen)
  • 150 g Weichweizengrieß
  • 2 Eier

Streusel

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Butter

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° C vorheizen. Ein Backblech einfetten und mit etwas Mehl oder Semmelbröseln bestäuben.
  2. Für den Teig Magarine in einer Schüssel cremig rühren, Zucker hinzugeben und weiter rühren, bis der Zucker sich gut aufgelöst hat. Danach jedes Ei mindestens 30 Sekunden (besser 1 Minute) unterrühren. Mehl in eine zweite Schüssel geben, Backpulver hineinsieben und vermischen. Mehl nach und nach unter die Magarine-Zucker-Ei-Mischung rühren.
    Rührteig
  3. Teig auf das vorbereitete Backblech geben und verteilen.
    Rührteig verteilen
  4. Für den Belag alle Zutaten bis auf die Eier unter Rühren aufkochen.
    Mohnmasse
    Danach in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
    Mohnmasse erkalten lassen
    Eier in lauwarme Masse unterrühren. Mohnmasse auf dem Teig verteilen.
  5. Für die Streusel alle Zutaten verkneten und auf der Mohmasse verteilen.
    Streusel
  6. Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 30 – 35 Minuten backen.
    Fertig aus dem Ofen

Mohnkuchen

English recipe

Poppy Cake

Prep time: ca. 45 min – baking: 30 – 35 min |simple

Zutaten (for one baking tray)

Dough

  • 200 g butter or magarine
  • 200 g icing sugar (I’ve used only 170 g)
  • 3 – 4 eggs (according to size)
  • 350 g flour
  • 1/2 package baking powder

Topping

  • 2 packages poppy seeds
  • 1 l milk
  • 150 g sugar (I’ve used only 125g)
  • 150 g semolina
  • 2 eggs

Crumbles

  • 300 g flour
  • 200 g sugar
  • 1 package vanilla sugar
  • 125 g butter

Zubereitung

  1. Grease a baking tray and sprinkle with some sugar. Set aside.
  2. For the dough mix butter or magarine until creamy. Add sugar and vanilla sugar and mix until sugar is dissolved. Beat in the eggs one after another, every egg for at least 30 seconds. Mix flour and baking powder and gradually stir in the butter sugar mixture. Spread the dough on the prepated baking tray.
  3. For the poppy seed topping bring all ingredients except of the eggs to the boil. Stir occasionally. Pour in a bowl and let cool down. Preheat the oven to 180° C.
  4. Stir the eggs in the luke warm poppy mixture. Spread the mixture on the dough.
  5. For the crumbles mix all ingredients and sprinkel over the poppy layer.
  6. Bake the cake in the hot oven for about 30 – 35 minutes.

Zur silbernen Hochzeit und weil es ja auch kurz vor Ostern war hat meine Oma für meine Eltern noch ein super süßes Osterlämmchen gebacken. Das muss ich euch einfach auch zeigen. Ist es nicht süß? :)

Osterlämmchen von Oma

Quelle: von einer ehemaligen Arbeitskollegin meiner Mutter.

Lasst es euch schmecken! :)

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Desserts | Kuchen Verschlagwortet mit

32 Kommentare zu “Für Mohn-Fans: Mohnkuchen vom Blech

  1. Alice sagt:

    Dieser Kuchen erinnert mich total an meine Heimat :) der wandert gleich mal auf die Nachbackliste :)

    Liebe Grüße
    Alice

  2. Cary sagt:

    Do you speak English?
    Do you have an English translation for your monhkuchen?
    Thanks!
    Cary in Tampa, Florida, United States

    • Mara sagt:

      Hi Cary, yes I speak English. At least a little. I’ve translated the recipe for you. Hope you understand it! If you have any question, don’t hesitate to ask :)

  3. Elke sagt:

    Hallo Mara,
    wieviel Gramm sind den in einer Tuete Mohn? Leider giebt es Mohn in verschiedenenen Groessen hier in den Staaten. Im Bio Laden giebt es den auch loose.
    Elke in Lincoln, Nebraska, United States

    • Mara sagt:

      Hallo Elke,

      so ganz genau weiß ich das auch nicht mehr, merke ich gerade. Ich nehme an, es waren 200g in einer Tüte. Auf keinen Fall weniger. Eventuell waren es auch 250g. Hier gibt es auch Packungen in diesen beiden Größen. Hätte ich mir mal aufschreiben sollen. Entschuldige! Ich würde vielleicht einfach erst mal 200g nehmen und schauen ob die Masse „fest“ genug wird. Wenn nein, gib noch etwas Mohn hinzu. Ich hoffe es klappt so!

      Liebste Grüße
      Mara

  4. Elisabeth sagt:

    I love your site.

    Does the poppy seed get ground up or is it used whole for this recipe??
    (MohnKuchen mit streusel)

    Many thanks,
    Elisabeth

  5. Cassandra sagt:

    Can you tell me how much poppy seeds? I dont know where to buy in packages only in small jars.
    thanks

  6. Edie sagt:

    Hi Cassandra,
    I don’t think this recipe will work with the canned poppy seed (paste)! You can find the dry ones in all super markets in the „spice isle“. They are in the section with 99cent baggies (chili, oregano, basil etc. It will take several baggies). Also, if you have a „World Market“ close to you, they will have bigger bags..If all fails, order on line and buy enough to make several cakes…Store airtight…
    Good luck.

  7. verena sagt:

    Hey, ich habe den Kuchen gestern gebacken, war wirklich super lecker! nur sind bei mir die Schichten nicht so schön geworden, bein verteilen der Mohnmasse auf dem Teig ist es an manchen stellen eingesackt sodass es eher aussieht wie donauwellen. Die Masse kommt aber auf den rrohen teig, ohne vorbacken oder?
    vlt hast du ja einen Tipp für mich =)
    LG verena

    • Mara sagt:

      Hallo Verena :) Cool, dass du das Rezept ausprobiert hast und es dir geschmeckt hat :) Die untere Schicht wird nicht vorgebacken. Du hast das also schon richtig gemacht. Ich verstehe jetzt nur nicht ganz, was du mit eingesackt meinst. Hast du ein Bild oder kannst du es nochmal umschreiben? Wenn du meinst, dass sich die Mohnmasse und der Rührteig teilweise vermischt haben, dann ist das sicherlich normal. Kann durch das Verteilen der Masse auf dem Rührteig passieren. Hatte ich auch schon. Das ist dann eben nur ein wenig ungleichmäßig, was dem Geschmack aber nichts macht ;) Oder meintest du etwas anderes?

      Liebste Grüße
      Mara

  8. hallo… how much baking powder is that? I live in brazil and here we have baking powder in a small can.

  9. Jennifer sagt:

    Liebe Mara,
    für Mohn stehe ich nachts auf… :-)
    Diesen Kuchen MUSS ich backen! Eine Frage vorab: Mit einer Tüte Mohn ist gemahlener Mohn oder Mohnback (Dr. Oetker) gemeint? Was nehme ich für dieses Rezept?
    Beste Grüße,
    Jennifer

    • Mara sagt:

      Hi Jennifer. Wenn du Mohn magst, sollte der Kuchen genau das richtige für dich sein. Das ist die pure Mohnladung! :D
      Bezüglich des Mohns meine ich normalen Mohn. Sowas hier. Ich hoffe der Kuchen wird dir schmecken! Gibt mir gerne Feedback, wenn du ihn getestet hast.

      Liebste Grüße
      Mara

      • Jennifer sagt:

        Vielen Dank! – Ist das dann bereits gemahlener Mohn?

        • Mara sagt:

          Nein, du siehst es ja auf der Packung. Ich habe den Mohn auch nicht gemahlen. Ich denke aber, man kann auch gemahlenen nehmen. Dafür aber keine Garantie! ;)

        • Jennifer sagt:

          Liebe Mara,
          habe am WE endlich „deinen“ Mohnkuchen gebacken: GÖTTLICH! Er ist genauso geworden, wie auf deinen Bildern, und er hat köstlich geschmeckt. Sagt auch meine Familie. Und meine Kollegen. Und meine Nachbarn :-) Der Kuchen ist bis zum letzten Krümel weg…
          Danke für dieses tolle Rezept!!!

  10. Regina sagt:

    Meiner Meinung und Erfahrung nach muss Mohn gemahlen( gequetscht ) werden.
    Gutes Gelingen – ich probiere das Rezept demnächst aus.
    Danke und liebe Grüße

    • Mara sagt:

      Dann nimm gerne gemahlenen Mohn. Das geht ebenso. Ich habe normalen Mohn verwendet und es hat super funktioniert. :)
      Liebe Grüße
      Mara

  11. cristiane sagt:

    Ich habe diesen Kuchen gebacken und bin begeistert!! Habe 500g Mohn benutzt, Prima!!! Thank you for sharing!!

  12. Dorle sagt:

    Muss man Grieß dazugeben ? Mein Omi hat nicht Grieß genommen .
    Danke schön !

    • Mara sagt:

      Hallo Dorle,
      mein Rezept ist mit Grieß, für das Rezept solltest du es also nehmen. :)
      Oder du machst das Rezept von deiner Omi. Das ist sicherlich auch gut.
      Liebste Grüße
      Mara

  13. Sandra sagt:

    Hallo, gerade den Kuchen aus dem Ofen geholt – sieht gut aus, habe nur bedenken ihn vom Blech zu bekommen. Ausserdem habe ich noch bestimmt 1/3 des Mohnbelages übrig, gibt’s da Ideen, was ich damit anstellen könnte?
    Danke schonmal, LG Sandra

  14. Manuela sagt:

    Hi,
    Der Kuchen klingt wirklich sehr lecker, auch die Bilder sehen sehr appetitlich aus. Aber der Punkt 4 ist irgendwie nicht ganz schlüssig. Erst soll man alle Zutaten für bis auf die Eier aufkochen, alles in eine Schüssel geben und erkalten lassen. Die Eier sollen dann aber in die lauwarme Masse gerührt werden. Was ist da nun richtig? Erst erkalten lassen oder doch nicht?

    Würde mich über eine Antwort b freuen. Danke :-)
    Manu

    • Mara sagt:

      Hallo Manu,
      freut mich, dass die der Kuchen gefällt. Er ist auch wirklich super lecker und gehört zu meinen Favoriten.
      Zu deiner Frage: lass die Masse etwas abkühlen, bis sie nur noch lauwarm ist und rühre dann die Eier ein.
      Liebe Grüße
      Mara

  15. […] Der Klassiker vom Blech: Mohn-Streusel-Kuchen […]

  16. Kathrin sagt:

    Ein sehr leckerer Kuchen ?. Habe ihn zum Geburtstag meines Vaters gebacken, wir sind absolute Mohnfans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.