Ein österlicher Hefezopf mit dreierlei Füllung

13. März 2016 8

Hefezopf mit dreierlei Füllung

Ich gestehe: ich bin Hefekuchen-süchtig. Allerdings erst seit kurzem. Wieso ich dieser Liebe nicht schon längst verfallen bin, ist mir jedoch ein Rätsel. Ich suche noch nach der Lösung. Hefegebäck gab es im Wunderland nämlich eigentlich schon öfter. Hat aber noch nie so wirklich gefunkt zwischen uns. Seit dem Zopf, den ich euch heute kredenze, ist das allerdings dezent anders. Ab sofort liegt immer ein frischer Hefewürfel im Kühlschrank. Trockenhefe lagert zur Sicherheit im Küchenschrank. Für die tägliche Hefekuchen-Zufuhr ist gesorgt. Egal wie, ob mit Mohn, Nuss, Pudding oder einfach pur – ich liebe es. Gebt mir ein Stück Hefekuchen und ich bin friedlich.

Hefezopf mit dreierlei Füllung

Ein gekaufter Hefezopf stellt mich jedoch selten zufrieden. Daher wird selbst gebacken. Sowieso viel cooler. Und seitdem ich begriffen habe, dass die Zubereitung von Hefeteig gar nicht so aufwendig und nervig ist, wie ich immer dachte, ist das auch gar kein Problem mehr. Gerade wenn man den Teig abends schnell zusammenrührt (der Thermomix macht das im Nu) und über Nacht im Kühlschrank gehen lässt, kann man morgens direkt loslegen. Und noch bevor die Liebsten wach sind, kommt der Zopf duftend aus dem Ofen und kann noch lauwarm verschmaust werden. Ein Gedicht! Übrigens auch zu Mittag, zum Kaffee und zum Abendessen (und zwischendurch!).

Hefezopf mit dreierlei Füllung

Ich habe allerdings zwei Anläufe gebraucht, bis ich einen für mich akzeptablen, nicht komplett aufgeplatzten Hefezopf hinbekommen habe. Beim ersten Versuch ist mir die Marmelade schon beim Füllen aus dem Zopf gelaufen und ich konnte einen Strang nicht richtig schließen. Super ärgerlich, weshalb ich in den nächsten zwei Stunden nur noch fluchend durch die Küche gewatschelt bin. Aber Gott sie Dank: einigermaßen schön war er trotzdem – und lecker sowieso. Deshalb seht ihr ihn auch heute auf den meisten Bildern. Trotzdem hat mich dann der Hefezopf-Ehrgeiz gepackt und ich habe das leckere Teil nochmal gebacken. Und siehe da: es hat wunderbar funktioniert. Bei der Herstellung ist nichts herausgelaufen und beim Backen ist er nur leicht gerissen – gerade so viel, dass man ein wenig der herrlichen Füllung erahnen konnte und ihn somit noch lieber essen möchte (seht ihr hier unten). Kurz darauf gab es dann die Variante mit Eierlikör-Puddingfüllung, was auch wieder wunderbar funktioniert hat. Seither gedeiht die Liebe und wartet auf weitere Hefekuchen-Experimente. Mögt ihr auch so gerne Hefekuchen? Oder haltet ihr mich jetzt für bescheuert? Auch okay. Was sind eure liebsten Varianten? Ich bin gespannt!

Hefezopf mit dreierlei Füllung

Hefezopf mit dreierlei Füllung
Drucken
Hefezopf
Vorbereitungszeit
1 Stdn.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
1 Stdn. 30 Min.
 
Ein Hefezopf mit drei unterschiedlichen Füllungen: Mohn, Himbeer-Kokos und Nuss-Schokolade. Perfekt für die Osterzeit.
Gericht: Gebäck
Portionen: 1 Hefezopf
Zutaten
Hefeteig
  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 220 ml Milch
  • 1 Ei
Mohn-Füllung
  • 35 ml Milch
  • 10 g Butter
  • 35 g Zucker
  • 70 g gemahlener Mohn
Nuss-Schokoladen-Füllung
  • 100 g Haselnüsse , halb gemahlen, halb fein gehackt
  • 40 g geraspelte Schokolade
  • 1 TL Backkakao
  • 40 g Zucker
  • Etwas Zimt
  • Etwas Milch
Himbeer-Kokos-Füllung
  • 90 g Himbeermarmelade
  • 40 g Kokosraspeln
Zum Fertigstellen
  • 1 Eigelb
  • Etwas Milch
  • Mandelblättchen (oder gehackte Mandeln)
  • Hagelzucker
Anleitungen
  1. Mit dem Thermomix: Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Minuten/ 37° C/ Stufe 2 erwärmen. Restlichen Teigzutaten hinzugeben und für 2 Minuten/ Brotstufe zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. In eine mit Öl ausgestrichene Schüssel umfüllen und mit einem Küchenhandtuch zugedeckt an einem warmen Ort bis zum doppelten Volumen aufgehen lassen.
  2. Ohne Thermomix: 1 Glas Mehl in eine Schüssel geben. Mit lauwarmer Milch (nicht zu heiß!) und Hefe zu einem Vorteig mischen. Zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen - bis der Teig etwas aufgegangen ist. Weiche Butter, restliches Mehl, Zucker, Salz und Ei zum Vorteig geben und zu einem glatten und geschmeidigen Hefeteig kneten. In eine mit Öl ausgestrichene Schüssel geben und mit einem Küchenhandtuch zugedeckt an einem warmen Ort bis zum doppelten Volumen aufgehen lassen.
  3. Inzwischen für die Mohnfüllung Milch mit Butter und Zucker in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Mohn einrühren und von der Platte nehmen. Abkühlen lassen. Für die Nuss-Schokoladen-Füllung Haselnüsse, Schokolade, Kakao, Zucker und Zimt mischen. So lange Milch hinzugeben, bis daraus eine streichfähige Masse wird. Zuletzt für die Himbeer-Kokos-Füllung Marmelade mit Kokosraspeln mischen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig etwa 45 x 45 cm ausrollen. Quer in drei 15cm breite Streifen schneiden. Auf je einen Streifen nun mittig je eine Füllung verstreichen. Dabei oben, unten und links circa 0,5 - 1 cm und rechts 1,5 - 2 cm Platz lassen. Die Streifen von links nach rechts aufrollen. Die Naht sowie die Enden gut verschließen.
  5. Die drei Rollen auf das vorbereitete Backblech legen und daraus einen Zopf flechten. Zum Schluss die drei Enden am Anfang und am Ende des Zopfs leicht zusammendrücken und dadurch verbinden. Abgedeckt nochmals zwanzig Minuten gehen lassen.
  6. Inzwischen den Ofen auf 175° C vorheizen. Eigelb mit Milch mischen. Hefezopf damit einpinseln. Mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen. Hefezopf für rund 30 Minuten goldbraun backen. Sollte er schon vorher zu dunkel werden, mit einem Backpapier abdecken. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Lauwarm das erste Stück genießen.
Rezept-Anmerkungen
Schwierigkeit: mittel

Quelle: Maras Original

Hefezopf mit dreierlei Füllung

English recipe

Braided Yeast Bun

»» Easter cake | with 3 fillings | tastes best fresh ««

Prep time: 60min – waiting: 2 hours – baking: ~ 30 min •• simple ••

INGREDIENTS (for one bun)

Yeast dough

  • 500g flour
  • 1 cube fresh yeast (40g)
  • 80g butter
  • 80g sugar
  • 1/4 tsp salt
  • 220 ml milk
  • 1 egg

Poppy seed filling

  • 35ml milk
  • 10g butter
  • 35g sugar
  • 70g grounded poppy seeds

Nut chocolate filling

  • 100g hazelnuts, half grounded, half chopped finely
  • 40g grated chocolate
  • 1 tsp cacao powder
  • 40g sugar
  • Some grounded cinnamon
  • Some milk

Raspberry coconut filling

  • 90g raspberry jam
  • 40g desiccated coconut

To finish

  • 1 egg yolk
  • Some milk
  • Flaked almonds (or chopped almonds)
  • Coarse sugar

PREPARATION

  1. Using the Thermomix: add milk, yeast and sugar in the mixing bowl of your Thermomix and mix for 2 minutes / 37° C/ level 2. Add the remaining ingredients and mix for 2 minutes / bread level. Place in a slightly oiled bowl, cover with a kitchen towel and let rest in a warm place for about 60 minutes.
  2. Without Thermomix: mix flour with salt and sugar. Mix yeast with lukewarm milk until dissolved. Add the yeast milk to the flour mixture and knead until smooth. Add to a slightly oiled bowl, cover with a kitchen towel and let rest in a warm place for about 60 minutes.
  3. In the meantime prepare the fillings. For the poppy filling bring milk with butter and sugar to the boil. Mix in the poppy seeds and remove from the heat. Leave to cool.  For the nut chocolate filling mix hazelnuts, chocolate, cacao, sugar and cinnamon. Add milk until until it’s a spreadable mixture. You don’t need much milk for that. Finally mix raspberry jam and coconut.
  4. Line a baking tray with baking paper. On a slightly floured surface roll out to 45 x 45cm. Cut into 3 equal stripes (á 15cm). Use one filling for one stripe and spread it evenly over it. Leave 0,5 – 1cm space on left, bottom and top. Leave 1,5 – 2 cm on the right. Roll up from left to right and seal the seam and the ends.
  5. Place the three rolls on the baking tray and form to a braid. Finally press together the ends on bottom and top. Cover with a kitchen towel and let rest again in a warm place for about 20 minutes.
  6. Meanwhile preheat the oven to 175° C. Mix egg yolk with milk. Brush the yeast bun with it. Sprinkle with coarse sugar and flaked almonds. Bake in the hot oven for about 30 minutes. If it get’s to dark cover with a baking paper. Remove from the oven and leave to cool on a cake rack. Eat it lukewarm or cold.

Habt noch einen wunderhübschen Sonntag, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Ostern | Süß Verschlagwortet mit | | | | | |

8 Kommentare zu “Ein österlicher Hefezopf mit dreierlei Füllung

  1. Joan sagt:

    Liebe Mara, ich habe Dich für den Liebster Award nominiert. Was das bedeutet, erfährst du in meinem Beitrag: http://kreativitet-skoenhet.com/2016/03/13/liebster-award/.
    LG Joan

  2. Nina sagt:

    Liebe Mara, hättest Du noch das Rezept für die Eierlikör-Puddingfüllung, bitte?

    • Mara sagt:

      HI Nina, hier habe ich einfach einen normalen Pudding mit Vanillepuddingpulver gekocht. Statt 500ml Milch habe ich nur 400ml genutzt und dafür 100ml Eierlikör ergänzt. In den lauwarmen Pudding habe ich außerdem noch 150g Magerquark gerührt. Das war insgesamt dann aber zu viel Pudding für den Zopf. Macht aber nichts, der schmeckt auch pur. ;) Falls du noch Fragen hast, nur zu :)

      Liebste Grüße
      Mara

  3. This braid looks delicious, Mara, and the colours are really beautiful. I like the poppy seed filling, thanks for the idea ;-)

  4. jeje sagt:

    I love it but I can not do this without aPREPARATION

    • Mara sagt:

      Hi Jeje, I just translated the recipe for you. Hope you’ll like it. Would be great to hear your feedback if you give it a try. If there are any further question, don’t hesitate to ask. :)
      Best
      Mara

  5. Ramona sagt:

    Liebe Mara!
    Hab heute das Rezept ausprobiert, passt so gut zu Ostern und es is einfach meeega gut! Hab nur die Mohnfüllung genommen, weil ich Mohn am liebsten hab und es is einfach nur suuuuper!
    Danke für deine tollen Rezepte, die auch immer sehr gut erklärt sind und funktionieren :)

    Frohes Osterfest u liebe Grüße Ramona

  6. […] gefallen uns aber auch die Schokohasen von jokihu, richtig toll ist der gefüllte Hefezopf von Mara – viele Tipps zum Backen, sowie diverse Hefezopf-Varianten gibt es bei […]

Kommentar verfassen