Easy peasy Kokos-Guglhupf mit Erdbeerstückchen

19. Mai 2013 10

{scroll down for the English version}

Eigentlich haben jetzt ja auch Erdbeeren Saison. Seit letzter Woche, habe ich gehört, hat die Erntezeit begonnen. Aber wohl nur EIGENTLICH. Oder warum hat unser guter Bauer Würfel immer noch keine Erdbeeren und wieso findet man in den Supermärkten immer noch nur noch Erdbeerpackungen, bei denen man nahezu die Hälfte schon mal wegschmeißen kann? Sehr schade! Ich freue mich die ganze Zeit schon so auf die roten, herzigen Früchtchen. Aber da heißt es wohl noch ein wenig warten und weiterhin den Stand des Bauers observieren.

Erdbeer-Kokos-Guglhupf

Trotzdem konnte ich natürlich nicht widerstehen und habe ich schon die ein odere andere Packung Erdbeeren gekauft. Und genauso natürlich habe ich sie auch schon verbacken, und zwar in einem unglaublich leckeren, süchtig-machenden Erdbeer-Kokos-Guglhupf. Zusätzlicher Vorteil: das ganze Ding ist in weniger als 20 Minuten zusammengerührt. Zutaten abwiegen, ab in die Schüssel, verrühren, fertig! So einfach kanns gehen. Bei so viel toll gibt’s nur meistens leider einen Haken. Ich muss gestehen, auch in diesem Fall: Der Kuchen wollte einfach nicht aus der Form und als er dann wollte, kam er leider nur in Stücken raus. Daher heute auch eher weniger schöne Bilder. Ich dachte erst ich kann das mit den Fotos ganz sein lassen, habe ihn  dann aber mit einer dicken Schicht Zuckerguss wieder etwas geflickt. 5- 10 Minuten länger im Ofen hätten ihm wohl gut getan. Aber nichtsdestotrotz: HMMMM! Und wieder ein sehr gutes Beispiel dafür, dass einfach auch super lecker sein kann.

Erdbeer-Kokos-Guglhupf   Erdbeer-Kokos-Guglhupf

Erdbeer-Kokos-Guglhupf

• • • einfacherer Tassenkuchen | saftig | super variierbar (z.B. Schokostückchen & Kirschen) • • •

Zubereitungszeit: ~ 20 min • Backzeit: ~70 min |ganz einfach |5_stars

Zutaten (für eine gewöhnliche Guglhupf-Form)

  • Tasse = ~250 ml
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 1/2 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Öl
  • 1 Tasse Selters
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Kokosflocken
  • Erdbeeren (~200g), gewaschen und in Stücke geschnitten

Zubereitung

  1. Eine Guglhupf-Form gut (!) einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Ofen auf 180° C vorheizen.
  2. Alle Zutaten abwiegen, bis auf die Erdbeeren und die Kokosflocken in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts gut verrühren. Kokosflocken und Erdbeerstücke unterheben.
  3. Den Teig in die vorbereitete Guglhupf-Form geben und im heißen Ofen ca. 70 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Tipp: Der Teig ergibt einen sehr großen Guglhupf. Ihr könnt auch einen Teil des Teiges für einen zusätzlichen Kuchenboden verwenden. So machen wir es immer. Den könnt ihr entweder einfrieren und später verwenden oder mit Obst belegen und schon habt ihr zwei Kuchen :)

Erdbeer-Kokos-Guglhupf

Erdbeer-Kokos-Guglhupf   Erdbeer-Kokos-Guglhupf

English recipe

Strawberry coconut kugelhopf

• • • simply sponge cake | very juicy | very nice to vary (e.g. chocolate pieces & cherries) • • •

prep time: ~ 20 min • baking: ~70 min |very simple |5_stars

Ingredients (for a standard kugelhopf form)

  • Cup = ~250 ml
  • 3 cups flour
  • 1 1/2 cups sugar
  • 1 cups Öl
  • 1 cups soda water
  • 4 eggs
  • 1 package vanilla sugar
  • 1 package baking powder
  • 150 g desiccated coconur
  • Strawberries (~200g), cut into pieces

Preparation

  1. Grease a kuglhopf form very well and sprinkle with breadcrumbs. Preheat the oven to 180° C.
  2. Weight out all ingredients, put them in a bowl except of the strawberries and coconut and mix with the whisking hooks of the electric whisk. Fold in strawberry pieces and desiccated coconut.
  3. Pour the dough in the prepared kuglhopf form and bake for about 70 minutes. Test with a stick.

Tipp: You get a very big kuglhopf out of the dough. You can use a part of it and make an additional cake base. This you can either freeze and use later or spread fruit on it and you have two cakes :)

Erdbeer-Kokos-Guglhupf

Quelle | Source: Mutti :)
bon appetit
Ich wünsche euch noch ein wunderhübsches restliches Wochenende, meine Lieben ♥

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | |

10 Kommentare zu “Easy peasy Kokos-Guglhupf mit Erdbeerstückchen

  1. Hallo liebe Mara,
    das sieht ja sehr lecker und saftig aus!!! Den Kuchen werde ich auch mal backen diese Tage, habe noch Kokosraspel daheim, die verarbeitet werden müssen.
    Liebe Grüße,
    die andere
    Mara

  2. Maxi Schuchardt sagt:

    Hallo Mara,

    soeben habe ich deinen wunderschönen Blog entdeckt und… bin total begeistert =) die Rezeptauswahl finde ich wirklich toll und ich freu mich schon sehr einige Rezepte ganz bald auszuprobieren =)

    Dir noch einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Maxi

  3. Julia sagt:

    Hallo Mara,

    würdest du dann empfehlend en Kuchen eher 80 statt 70 Minuten zu backen?

    LG aus München
    Julia

  4. Ida sagt:

    Wie lecker klingt das bitte!? Erdbeeren und Gugelhupf in Kombination – ein Traum :)
    Danke für´s Rezept!
    Liebe Grüße
    Ida

  5. […] werden. Der Kuchen basiert auf unserem Standard-Ölguglhupf-Rezept, mit dem ich auch schon diese Variante mit Kokos und Erdbeeren gebacken habe. Und auch da ging der Kuchen nur beschwerlich aus der Form. Die Guglhupfform und ich […]

  6. […] es letzte Woche schon: ich befinde mich derzeit mit meiner Guglhupfform im Krieg. Weder mein Erdbeer-Kokos-Guglhupf noch mein Brombeer-Zitronenguglhupf wollten in einem Stück auf der Form kommen. Da beide Rezepte […]

  7. Jo sagt:

    Hey Mara

    Ich habe mich für dieses Rezept entschieden. Hab die Erdbeeren durch Mango ersetzt …war sehr lecker und hat auch meiner Schwiegermama geschmeckt ;O))
    Viele lieb Grüße
    JO

  8. […] an mein eigenes und dieses Rezept von […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.