Guglhupf vs. Mara & Brombeeren, die 3te.

15. September 2013 2

{scroll down for the English version}

Ich erwähnte es letzte Woche schon: ich befinde mich derzeit mit meiner Guglhupfform im Krieg. Weder mein Erdbeer-Kokos-Guglhupf noch mein Brombeer-Zitronenguglhupf wollten in einem Stück aus der Form kommen. Da beide Rezepte auf dem gleichen Grundrezept aufbauen dachte ich mir, ok.. probierst du es mal mit einem anderen Rezept.

Brombeer-Zitronen-Guglhupf

Beim letzten Guglhupf war das Problem vor allem der schwere Teig mit dem Brombeerpüree. Das muss trotzdem gehen, dachte ich mir. Mein Ziel also: erneut ein Brombeer-Guglhupf, aber diesmal bitte UNVERSEHRT. Anstatt Ölteig, sollte es diesmal normaler Rührteig mit Butter werden. Der Teig wurde auch nicht geteilt, sondern kam in Etappen in die Form, dazwischen immer eine dünne Schicht Brombeerpüree. Zum Schluss das ganze leicht marmoriert. Ich war ja wirklich frohen Mutes und voller Hoffnung. Stäbchenprobe: positiv. Zack, raus aus dem Ofen und 10 Minuten abkühlen lassen. Und dann: schon beim Schütteln der Form merkte ich, dass sich der Teig nicht vollständig löst. Und tataaaaaa: da kam er aus der Form gepurzelt, in wunderbaren 2 Teilen. FRUST! Gott sei Dank, war es nicht ganz so schlimm wie bei den beiden Kuchen davor, ich konnte ihn mit ein „bisschen“ Zuckerguss noch zusammenflicken. Trotzdem, Herr Guglhupf, ich gebe noch nicht auf! Ich bekomme aus dir noch ’nen ganzen Kuchen raus. Und danach kauf‘ ich mir ’ne neue Form! Tschaka!

Brombeer-Zitronen-Guglhupf

Brombeer-Zitronenguglhupf, die 2te

• • • frisch fruchtig | schöne Kombination aus Zitrone und Brombeere | kommt nicht so gerne aus der Form • • •

Zubereitungszeit: ~ 20 min • Backzeit: ~ 45 min |sehr einfach

Zutaten (für einen Guglhupf)

  • 220g Butter
  • 180g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 250g herkömmliches Weizenmehl
  • 100g Weizenvollkornmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • 200ml Buttermilch
  • 1 EL Rum
  • ~ 200g passierte Brombeeren (püriert und gesiebt)
  • 1 TL Stärke
  • Optional: Puderzucker und Wasser für den Zuckerguss

Zubereitung

  1. Die Gugelhupfform einfetten und leicht ausmehlen oder mit Semmelbröseln ausstreusen. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Mehl und Backpulver mischen und beiseite stellen. Eier trennen. Butter leicht anschlagen. Dann mit Zucker, Vanillezucker und Rum schaumig schlagen. Die Eigelbe einzeln unterrühren. Jedes Eigelb mindestens für 30 Sekunden. Mehlmischung abwechselnd mit der Buttermilch unter den Teig rühren.
  3. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtige unter der Teig heben. Ein Drittel des Teiges in die Form geben. Etwas Brombeerpüree darauf verteilen. Den Vorgang wiederholen und mit Teigmasse abschließen.
  4. Gugelhupf auf mittlerer Schiene in denn Ofen geben und ca. 60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten auskühlen lassen und stürzen. Optional noch etwas mit Zuckerguss bestreichen.

Brombeer-Zitronen-Guglhupf

English recipe

Blackberry Lemon Kugelhopf, 2nd

• • • fresh and fruity | nice lemon blackberry combination | sometimes doesn’t want to leave the baking form | • • •

Prep time: ~ 20 min • baking: ~ 45 min | very simple

Ingredients (for 1 Kugelhopf)

  • 220g butter
  • 180g sugar
  • 1 package vanilla sugar
  • 5 eggs
  • 250g normal flour
  • 100g whole wheat flour
  • 1 package baking powder
  • Grated zest of one lemon
  • 200ml buttermilk
  • 1 tbsp Rum
  • ~ 200g strained blackberries (puréed and sieved)
  • 1 tsp cornstarch

Preparation

  1. Grease the kugelhopf form, sprinkle with some flour or breadcrumbs and set aside. Preheat the oven to 180°C.
  2. Mix flour and baking powder and set aside. Seperate the eggs. Slightly stir the butter, then add sugar, vanilla sugar and rum and mis with the whisks of the electric whisk until frothy. Mix in the egg yolks one after another. Every egg yolk for at least 30 seconds. Alternately, mix in the flour mixture and the buttermilk.
  3. Beat the egg whites with a pinch of salt until stiff and carefully fold in the dough. Pour 1/3 of the dough in the baking form. Then add a some of the blackberry purée. Repeat this process and end with dough.
  4. Bake the cake in the hot oven for about 60 minutes. Remove from the oven, let cool down for 10 minutes and turn out from the form. Optional add some icing.

Brombeer-Zitronen-Guglhupf   Brombeer-Zitronen-Guglhupf

Ich wünsche euch noch einen wunderhübschen Sonntag, meine Lieben ♥

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | | |

2 Kommentare zu “Guglhupf vs. Mara & Brombeeren, die 3te.

  1. Cathi Blume sagt:

    Man erkennt aber nicht, dass er in zwei Teilen aus der Form gepurzelt kam- Er sieht klasse aus! Und mir passiert das auch echt oft- Frustrierend, sag ich da nur! Aber irgendwann klappt es bestimmt :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

  2. […] Süßer Rührteig trifft fruchtiges Brombeerpüree – und zwar als sommerlicher Marmorkuchen aus der Gugelhupfform. Fehlen nur noch ein Gläschen spritzige Limonade, Sonnenschein und liebe Freunde zum Sommerglück. Zum Rezept […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.