Johannisbeeren im Himmel

12. Juli 2015 8

Himmelstorte

Heute wird es himmlisch! Sogar wörtlich. Denn mein heutiges Törtchen trägt den Namen Himmelstorte. Oder Schwimmbadtorte. Oder Hansen-Jensen-Torte. Das Teil scheint tatsächlich viele Namen zu haben. Aber wie immer ihr sie auch nennen wollt: himmlisch lecker bleibt sie auf jeden Fall. Und herrlich sommerlich!

Himmelstorte

Und das dank einer herrlichen Zusammensetzung: zwei Böden aus jeweils einem Rührteig und einer Baisermasse, dazwischen Sahne, Johannisbeeren und nochmals Sahne. Ein Träumchen! Natürlich könnt ihr anstelle der Johannisbeeren auch eine andere Obstsorte eurer Wahl nehmen. Johannisbeeren sind etwas säuerlich, was für mich super zur Süße der Sahne passt. Himbeeren funktionieren hier aber sicherlich auch wundervoll. Dann könnt ihr eventuell auch den Vanillezucker in der Sahne weglassen. Erzählt mir gerne von euren Varianten dieses Törtchens!

Himmelstorte

Übrigens: das Brettchen auf den Bildern könnt ihr gerade im Wunderland gewinnen! Wenn ihr auch in den Lostopf hüpfen wollt, einfach hier entlang zu meinem letzten Beitrag.

Himmelstorte

Print Friendly, PDF & Email

{scroll down for the English version}

Himmelstorte

»» Sommer-Kuchen | braucht etwas Zeit | kühl aufbewahren ««

Zubereitung: 1 h – Backzeit: ~ 25-30 min •• einfach ••

ZUTATEN (für eine 26cm Springform)

Für den Rührteig

  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 125g weiche Butter
  • 80g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 100g Mandelblättchen

Für die Baisermasse

  • 4 Eiweiß
  • 150g Zucker

Außerdem

  • 350g Johannisbeeren (oder andere Beeren eurer Wahl)
  • 2 Becher Schlagsahne (á 250g)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif

ZUBEREITUNG

  1. Den Boden von zwei 26cm große Springformen mit Backpapier auslegen. Am besten das Papier hier durch den Rand einklemmen. Ofen auf 180° C vorheizen.
  2. Für den Rührteig Mehl und Backpulver mischen und beiseite stellen. Butter mit Zucker schaumig schlagen. Eigelbe nach und nach unterrühren – jedes Eigelb für etwa 30 Sekunden. Mehl unterrühren. Jeweils die Hälfte des Teigs in eine Springform geben und gleichmäßig verstreichen.
  3. Für das Baiser Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Je die Hälfte der Masse auf den Rührteigen verteilen und mit je der Hälfte der Mandelblättchen bestreuen. Im heißen Ofen nacheinander rund 25 – 30 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Rand der Springform vom Kuchen lösen und vollständig auskühlen lassen. Dann einen Boden in 12 Stücke schneiden.
  4. Für die Füllung die Johannisbeeren waschen und von den Stielen entfernen.Vanillezucker und Sahnesteif mischen. Sahne steif schlagen und dabei die Zucker-Mischung einrieseln lassen.
  5. Den ungeschnittenen Boden auf eine Tortenplatte setzen. Eine dünne Schicht Sahne darauf geben. Mit Johannisbeeren bedecken und die restliche Sahne darauf verteilen. Tortenstücken darauf setzen. Optional vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Kühl lagern.

Himmelstorte

English recipe

Redcurrant Meringue Cream Cake

»» summer cake | need some time | keep in a cold place ««

Prep time: 1 h – baking: ~ 25-30 min •• simple ••

INGREDIENTS (for one 26cm spring form)

Dough

  • 150g flour
  • 1 tsp baking powder
  • 125g soft butter
  • 80g sugar
  • 4 egg yolks

Meringue

  • 4 egg whites
  • 150g sugar

Additional

  • 350g redcurrants (or other berries of your joice)
  • 2 cans whipping cream (á 250g)
  • 1 package vanilla sugar
  • 1 package cream stiffener

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Quelle: von der lieben Moni

Habt noch den besten Sonntag, ihr Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß | Torte Verschlagwortet mit | | | |

8 Kommentare zu “Johannisbeeren im Himmel

  1. Ani sagt:

    Ein TRAUM von einem Kuchen!!
    Ich liebe Johannisbeeren..

    xx
    ani von ani-hearts

  2. mareen sagt:

    Das ist einer meiner Lieblingskuchen, wobei ich ihn am liebsten mit Himbeeren mag. Super lecker.
    xo.mareen

    • Bettina sagt:

      Oh, mit Himbeeren hört sich gut an. Die Torte sieht zwar toll aus, aber die Johannisbeeren sind mir so einfach zu sauer… Wir haben so viele davon im Garten, aber die werden dann zusammen mit anderen Beeren zu einer genialen „Beerengrütze“ verarbeitet. Oder vielleicht auch in diesem Kuchen mit anderen Beeren mischen, das stelle ich mir super vor.

  3. Kathi sagt:

    Wow, sieht die gut aus! Alles was lecker ist vereint! Und fotografiert hast du sie auch super :)

    Liebe Grüße
    Kathi
    von The constant efforts

  4. […] braucht keine weitere Erklärung zu dieser luftig fluffigen Torte, die ich hier gefunden und unverändert nachgebacken habe, die Süss und Sauer auf locker fluffige Art […]

  5. […] hatten. So als kleines Dankeschön sozusagen. Torten sind ja nicht so unbedingt meins, aber Maras REZEPT hatte mich sofort überzeugt, also warum nicht ? Zumal ihre Rezepte zuverlässig und gelingsicher […]

  6. […] Der Klassiker: Himmelstorte (oder Schwimmbadtorte) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.