Johannisbeer-Baiser-Kuchen

17. August 2012 3

{scroll down for the English recipe}

Die neue Lecker Bakery ist da! Yippieh! Klar, dass die sofort gekauft werden musste. Und genauso selbstverständlich, dass sobald möglich ein Rezept daraus ausprobiert wird :o) Der Johannisbeer-Baiser-Kuchen hat uns ganz besonders angesprochen. Gut, dass es gerade noch Johannisbeeren zu kaufen gibt. Der Kuchen ist der absolute Wahnsinn! Er schmeckt sowas von lecker! Wir haben für eine Hälfte Nektarinen verwendet. Auch genial! Mit Johannisbeeren schmeckt er uns aber besser. Das saure in Kombination mit dem süßen Baiser…. HMMMMMMMMMM!

Nur die Bilder sind leider nicht ganz so schön geworden :( Ich konnte den Kuchen, als wir ihn gebacken haben nicht mehr direkt fotografieren, da es schon dunkel war und das Licht dadurch mies (Ne Softbox hab ich leider auch immer noch nicht). Einen Tag später war der Kuchen leider oben nicht mehr so schön weiß. Aber nagut, Pech gehabt. Dann müsst ihr eben meinem Rat vertrauen, dass der Johannisbeer-Baiser-Kuchen absolut genial ist ;o)


Johannisbeer-Baiser-Kuchen

• • • perfekte Kombi zwischen süß und sauer | knusprig und crèmig | der Wahnsinn! • • •
Zubereitungszeit: 1 h + Wartezeit |einfach – mittel || Pro Portion ca. 240 kcal • E 5g • F 12g • KH 28g

Zutaten (für 1 Blech)

  • 400g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 6 Eier
  • 110g + 150g Zucker (Original: 150g + 200g)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150g kalte Butter
  • 400g Johannisbeeren + 2 Nektarinen (Original: 500g Johannisbeeren)
  • 200g frisch gemahlene Mandeln (ich habe sie etwas gröber gelassen)
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Mehl und Backpulver mischen. Eier trennen, das Eiweiß kalt stellen.
  2. Das Eigelb mit 110g Zucker, Vanillezucker, 150g Butter in Stücken und 2 EL eiskaltes Wasser zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken des Rührgeräts verkneten, danach den Teig auf eine saubere Arbeitsfläche geben und dort mit den Händen weiter kneten, bis es einen glatten Teig ergibt. Teig in Frischhaltefolie wikceln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Johannisbeeren waschen, von den Stielen entfernen und abtropfen lassen. Nektarinen waschen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Backofen auf 175° C vorheizen. Ein Backblech einfetten. Teig darauf ausrollen. Nicht wundern, der Teig ist ziemlich fest. Im heißen Backofen ca. 15 Minuten vorbacken.
  5. Inzwischen Eiweiß steif schlagen, dabei 150g Zucker einrieseln lassen. Eiweißmasse halbieren. In die eine Hälfte die halbe Mandelmenge und die Johannisbeeren unterrühren, in die andere Hälfte die Nektarinen-Stücke und restlichen gemahlenen Mandeln.
  6. Masse auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Im Ofen bei gleicher Temperatur ca. 20 Minuten backen. Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.


English recipe

Johannisbeer-Baiser-Kuchen

• • • perfect combi between sour and sweet | crunchy and creamy | absolutely awesome • • •
Prep time: 1 h + waiting time |einfach – mittel || Per portion ca. 240 kcal • E 5g • F 12g • KH 28g

Ingrdients (for 1 baking tray)

  • 400g flour
  • 2 tsp baking powder
  • 6 eggs
  • 110g + 150g sugar (original: 150g + 200g)
  • 1 package vanilla sugar
  • 150g cold butter
  • 400g redcurrants + 2 nectarines (original: 500g redcurrants, no )
  • 200g freshly grated almonds (I used them more coarse)
  • icing sugar for dusting

Preparation

  1. Mix flour and baking powder. Divide the eggs, put the egg whites in the fridge.
  2. Add egg yolks with 110g sugar, vanilla sugar, 150g butter in pieces and 2 tbsp ice cold water to the flour mixture. Mix with the kneading hook of the electric whisk, then knead with your hands until smooth. Wrap in cling film and put in the fridge for about 30 minutes. Spread the dough over the baking tray, best with the hands.
  3. Wash the redcurrants, remove from the stalks and let drain. Wash the nectarines and cut in small pieces.
  4. Preheat the oven to 175° C. Grease a baking tray and roll out the dough on it. Don’t wonder, the dough is fairly hard. Bake in the hot oven for about 15 minutes.
  5. Meanwhile beat the egg whites until stiff. While doing so add the sugar slowly. Halve the egg white mixture. Add half of the almonds and the nectarine pieces to one half of the egg whites, add the remaining almonds and redcurrants to the other half.
  6. Spread the mixture over the crust. Bake in the oven (same temperature) for about 20 minutes. Remove from the oven and let cool. Cut in pieces and dust with icing sugar before serving.

Quelle | Source: Lecker Special 03/12

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Desserts | Kuchen Verschlagwortet mit | | |

3 Kommentare zu “Johannisbeer-Baiser-Kuchen

  1. Anne sagt:

    Lecker, genau das richtige für die heißen Tage :)

  2. […] ich wirklich gern mag, aber dieser Kuchen ist einer meiner absoluten Favoriten, dicht gefolgt vom Johannisbeer-Baiser-Kuchen, den es bei mir erst vor kurzem gab. Der Kuchen ist saftig, hält sich sehr lange und schmeckt […]

  3. Mila sagt:

    Hey du! Ich habe mich auch nicht beherrschen können und mir sofort die neue Lecker Bakery zugelegt. Dein Kuchen ist ja ein Prachtstück geworden! Ich habe bislang erst die Oreo-Kekse nachgebacken, die sind auch ziemlich lecker …. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.