Osterlich geschmückte Miniguglchen mit Apfelstücken

24. März 2013 11

{scroll down for the English recipe}

Ostern kommt! (Und wehe, dann ist kein gutes Wetter!!!!!) Dementsprechend ostert es momentan auch auf den meisten Foodblogs. Da oster ich natürlich mit. Ich liebe ja generell im Frühling, dass alles wieder so schön bunt wird. Ich liiieeeebe bunt einfach :) Das macht gute Laune und tut der Seele herrlich gut bei der ganzen Tristesse da draußen. Also habe ich meine Apfel-Miniguglchen ostermäßig bunt aufgemotzt.

Apfel-Miniguglchen

Apfel-Minigugelchen   Apfel-Minigugelchen

Ich find sie ja ganz wunderhübsch so und mag sie gar nicht mehr essen. Meinem Vater war das aber irgendwie egal.. Smarties durchs Loch kugeln lassen und Guglchen in Mund gesteckt. „Schmeckt lecker“, kam nur hinterher. Na immerhin! Und dann wurden die Smarties auch noch gefutter :D So schnell war meine Osterdeko auch wieder weg. Ich lass mir dann mal was neues einfallen.. Vielleicht etwas nicht essbares ;)

Apfel-Minigugelchen

Apfel-Miniguglchen

• • • schön saftig | einfacher Rührteig | Original mit Birne • • •

Zubereitungszeit: ca. 45 min • Backzeit: 20 – 25 min |ganz einfach |4_stars

Zutaten (für ca. 15 Mini-Mini Gugls & 6 Mini-Gugls)

  • Butter & Paniermehl für die Form
  • 180 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 90 g weiche Butter
  • 100g + ca. 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier, Größe M
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 fester Apfel (Original: 1 feste Birne)

Außerdem

  • 1 Mini-Mini-Guglhupf-Silikonform (z.B. von Kukuwaja)
  • 1 Guglhupfblech (z.B. von hier, aber 10cm ø)

Zubereitung

  1. Solltet ihr keine Silikonform verwenden, diese einfetten und etwas mit Paniermehl ausstreuen. Den Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl, Stärke, Bakpulver und 1 Prise Salz mischen. Butter mit den Schneebesen des Handrührgeräts etwas anschlagen, dann 100g Zucker und Vanillezucker zugeben und alles cremig rühren. Eier einzeln unterrühren, jedes Ei für mindestens 30 Sekunden. Zitronensaft hinzugeben und Mehlmischung unterrühren. Apfel schälen, vierteln, entkernen, rapseln und unter den Teig heben. Ich habe anstatt den Apfel zu raspeln ihn in kleine Stücke geschnitten.
  3. Teig auf die Förmchen verteilen. Die Förmchen jeweils nur zu 2/3 füllen. Bei mir wurden es 15 der kleinen Miniguglchen und 6 größere Miniguglchen. Die kleinen Guglchen im heißen Backofen ca. 15 – 18 Minuten backen, die größeren 20 – 25 Minuten.
  4. Inzwischen 100g Zucker auf tiefen Teller geben. Miniguglchen aus dem Ofen nehmen, sobald es geht aus der Form nehmen, im Zucker wälzen und auskühlen lassen. Optional mit Smarties dekorieren.

Apfel-Minigugelchen

English recipe

Apple mini kugelhopfs

• • • juicy | simple sponge mixture | original with pear • • •

Prep time: about 45 min • baking: 20 – 25 min |very simple |4_stars

Ingredients (for about 15 extra mini kugelhopfs & 6 mini kugelhopfs)

  • Butter & breadcrumbs for the baking form
  • 180 g flour
  • 30 g cornstarch
  • 1 heaped tsp baking powder
  • 1 pinch of salt
  • 90 g soft butter
  • 100 g + about 100 g sugar
  • 1 package vannila sugar
  • 2 eggs, size M
  • 2 tsp lemon juice
  • 1 tough apple (original: 1 pear)

Besides

  • 1 extra mini Kugelhopf silicone form (z.B. from Kukuwaja)
  • 1 mini kugelhopf baking tin (z.B. from here)

Preparation

  1. If you have no silicone form grease your baking form and sprinkle with some breadcrumbs. Preheat the oven to 175° C.
  2. Mix flour, cornstarch, baking powder and a pinch of salt. Beat the butter with the whisks of your electric whisk a bit. Then add 100g sugar and vanilla sugar and beat until creamy. Whisk in the eggs one after another, every egg for at least 30 seconds. Add lemon juice and whisk in the flour mixture. Peel the apple, cut into quarters, remove the core, grate it and fold in the dough. I cut the apple into little pieces instead of grating it.
  3. Spread the dough over the baking tins. Fill each mold only to 2/3. For me it was 15 little mini kugelhopfs and 6 bigger mini kugelhopfs. Bake the little ones for about 15 – 18 minutes and the bigger ones for about 20 – 25 minutes.
  4. Meanwhile put about 100g sugar on a plate. Remove the kugelhopf from the oven and as soon as possible from the baking forms, roll them in sugar and let them cool down. Decorate them with Smarties and feel happy ;)

Apfel-Miniguglchen

Quelle | Source: Lecker Bakery No 3/2012

bon appetit

Ich wünsche euch noch einen wunderhübschen Sonntag! Ich werde ihn mit Tartort schauen zuende bringen und freu mich schon

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Desserts | Kleingebäck | Kuchen Verschlagwortet mit | | | | |

11 Kommentare zu “Osterlich geschmückte Miniguglchen mit Apfelstücken

  1. Anne sagt:

    Zuckersüß deine Osternestchen :)

  2. Dani sagt:

    Ein total bezaubernder Blog und Rezepte mit Bildern zum reinbeißen!! Da muss ich dir folgen!

    Lg
    Dani

  3. […] Suppen & Salate Pasta & Reis Fisch & Fleisch Vegetarisch Brot & Gebäck Süßes Sonstiges ← Previous […]

  4. Alina sagt:

    Hey Mara,
    die Kuchen sehen tollaus. Wunderbare Idee mit den bunten Smarties! : )
    Welchen Durchmesser haben deine „großen“ Gugels? Sind das wirklich nur 7 cm?
    Viele Grüße, Alina

    • Mara sagt:

      Hey Alina,

      freut mich, dass dir die Küchlein gefallen :)
      Ich habe eben mal abgemessen.. es sind 10 cm Durchmesser. Ich habe es auch im Rezept ergänzt. Hätte ich gleich mit hinschreiben sollen. Danke, dass du gefragt hast!

      Liebste Grüße und ein schönes Osterfest
      Mara

  5. Alina sagt:

    Dankeschön! Dir wünsche ich auch ein schönes Osterfest! :)
    Verrätst du mir noch, wo du die Förmchen gekauft hast, also welche du nutzt !? Denn die Küchlein sehen wirklich toll aus!
    Viele Grüße, Alina

  6. nancy sagt:

    liebe mara,

    hach du machst ganz zauberhafte fotos!!!

    ich habe dich gerade über die küchenplausch aktion entdeckt und freue mich sehr…

    nun werde ich mich weiter bei dir umschauen und gucken, ob du auch auf FB vertreten bist…

    liebste grüße
    nancy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.