Nuss-Schoko-Aufstrich {mit Hefezopf}

06. April 2016 9

Nuss-Schoko-Aufstrich

Lange habe ich es verschmäht: Nuss-Schoko-Aufstrich. Oder Schokoladen-Nuss-Aufstrich. Oder wie auch immer. Nutella, Nusspli und Co gingen so gar nicht an mich. Ich weiß nicht, ob ich es so toll finde, dass sich das geändert hat. Gesund ist anders. Auf Brot und herzhaften Brötchen mag ich das Zeug heute immer noch nicht. Übrigens genauso wenig wie Honig und Marmelade. Herzhaft und süß gehen für mich da einfach nicht zusammen. Aber pur! Und natürlich auf einem Stück süßem Hefezopf. Träumchen!

Nuss-Schoko-Aufstrich

Noch lieber als das süße, gekaufte Zeug, mag ich Nuss-Schoko-Aufstrich selbstgemacht. Was auch die wesentlich gesündere Variante ist. Hat man das einmal gemacht, merkt man erst richtig, wie süß Nutella und Co sind. Wuha. Ich bin absolut Fan von weniger süß. Und von zartbitter. Daher kommen in meinen Aufstrich auch nur 90g Puderzucker, dafür eine extra Portion Zartbitterschokolade. Ich liebe diesen Aufstrich. Ich kann problemlos das Mittagessen ausfallen lassen und mich dafür mit einem Glas diesen Aufstrichs in ein Eckchen setzen und genießen. Mit einem Stück Hefezopf natürlich!

Nuss-Schoko-Aufstrich

Übrigens war der Aufstrich Teil eines Tests. Für Springlane habe ich den einen Food Processor von der Basis bis zur Zitruspresse unter die Lupe genommen. Wer sich dafür interessiert, kann es hier nachlesen. Dort findet ihr auch Bilder von der Herstellung des Aufstrichs.

Nuss-Schoko-Aufstrich mit Hefezopf
Vorbereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
10 Min.
 
Der selbstgemachte Nuss-Schoko-Aufstrich ist schnell gemacht und eignet sich auch hervorragend als Geschenkidee. Er macht sich zudem super als Hefezopf-Füllung.
Portionen: 2 kleine Gläser Aufstrich + 1 Hefezopf
Zutaten
Nuss-Schoko-Aufstrich
  • 225 g Nüsse (bei mir 175g Haselnüsse, 50g Mandeln)
  • 90 g Puderzucker (oder ein anderes Süßungsmittel)
  • 2-3 EL Macadamiaöl
  • 1/4 TL Salz
  • 5 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
  • 25 g Kakao
  • 30 g geraspelte Zartbitterschokolade
Hefezopf
  • 500 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 1/2 Päckchen Zitronenschale
  • 230 ml Milch
  • 70 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe , Zimmertemperatur
  • 1 Ei , Zimmertemperatur
  • 70 g Butter , weich
  • 1 Eigelb + etwas Milch
  • Zur Deko: Mandelblättchen und Hegelzucker
  • Optional für die Füllung: Nuss-Schoko-Aufstrich
Anleitungen
  1. Für den Nuss-Schoko-Aufstrich die Nüsse bei 175° C auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech rösten. Aus dem Ofen nehmen. Optional kann hier im warmen zustand mit einem Handtuch die Schale der Nüsse abgerieben werden. Ich habe das nicht getan. Dadurch wird der Aufstrich später weniger fein, was ich jedoch nicht schlimm finde.
  2. Nüsse im Food Processor oder Mixer 3-5 Minuten mahlen. Unter Umständen hier 2-3 mal die Masse von den Seiten wieder nach unten kratzen. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und alles noch einmal gut vermischen. Die Masse war bei mir etwas flüssiger als die gekaufte Variante aus dem Supermarkt, im Kühlschrank wird sie später aber fest.
  3. Für den Hefezopf Mehl mit Salz, Vanillemark und ZItronenschale mischen. Milch lauwarm erhitzen, Zucker einrühren, die Hefe hineinbröckeln und darin durch Rühren auflösen. Hefe-Milch mit Ei zum Mehl geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig kneten. Nach kurzer Zeit die Butter hinzugeben. Insgesamt rund 8 Minuten kneten. Teig in eine leicht eingeölte Schüssel geben und mit einem Küchenhandtuch abgedeckt an einem warmen Ort bis zum doppelten Volumen aufgehen lassen.
  4. Teig nochmals durchkneten und zu einem circa 45 x 45cm großen Quadrat ausrollen. Längs in drei 15cm große Streifen scheiden. Auf jeden Streifen mittig etwas der Nuss-Schoko-Aufstrichs geben und verteilen. Dabei rundherum etwas Platz lassen. Streifen von links nach rechts aufrollen und die Enden gut verschließen. Die drei Stränge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und zu einem Zopf flechten. Auch hier die Enden gut verschließen. Nochmals abgedeckt 20 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Ofen auf 175° C vorheizen und Eigelb mit etwas Milch mischen. Hefezopf mit der Eigelb-Milch bestreichen und mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen. Im heißen Ofen für rund 30 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit Aufstrich: ganz einfach
Schwierigkeit Hefezopf: einfach - mittel

Nuss-Schoko-Aufstrich

English recipe

Nut Chocolate Spread {+ braided yeast bun}

»» easy and quick prep | nice gift | serve with a piece of yeast bun ««

Prep time: 15 min •• very simple ••

INGREDIENTS (for about 2 small jars + 1 braided yeast bun)

Nut chocolate spread

  • 225g nuts (I used 175g hazelnuts, 50g almonds)
  • 90g icing sugar
  • 2-3 tbsp macadamia oil
  • 1/4 tsp salt
  • 5 drops butter vanilla flavour
  • 25g cacao powder
  • 30g dark chocolate, grated

Yeast bun

  • 500g flour
  • 1/4 tsp salt
  • Pulp of one vanilla pod
  • 1/2 package grated lemon peel (or grated peel of 1/2 lemon)
  • 230ml milk
  • 70g sugar
  • 1 cube fresh yeast, room temperature
  • 1 egg, room temperature
  • 70g butter, soft
  • 1 egg wash (1 egg yolk + some milk)
  • Decoration: flaked almonds + coarse sugar
  • Filling: nut chocolate spread

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like to have the recipe in English! :)

Habt noch eine tip top Woche, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Aufstrich | Brot & Brötchen | Süß Verschlagwortet mit | | |

9 Kommentare zu “Nuss-Schoko-Aufstrich {mit Hefezopf}

  1. thi sagt:

    wie köstlich das klingt!

  2. Karin sagt:

    Sieht unglaublich lecker aus :-) Danke für das schöne Rezept! Ich hoffe nur, ich bekomm‘ irgendwo Macadamiaöl *grübel* Liebe Grüße, Karin

    • Mara sagt:

      Hallo Karin. Freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Muss gar nicht unbedingt Macadamianuss-Öl sein, geht auch ein anderes. Ich empfehle aber ein nussiges – zur Not tut’s aber auch Rapsöl. :)
      Liebste Grüße
      Mara

  3. Birgit sagt:

    Hallo Mara,
    verrätst Du, mit welchem Food Processor Du arbeitest? Meiner schwächelt, sobald es um Nüsse geht und treibt mich damit regelmäßig in den Wahnsinn :-/
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Mara sagt:

      Hi Birgit, ich habe zum Mahlen von Nüssen bisher immer den Thermomix genommen. Seit kurzem darf ich aber auch den Artisan Food Processor von KitchenAid mein Eigen nennen. Mit dem habe ich auch den Aufstrich gemacht. Der Aufstrich war sogar Teil eines Tests dieses Food Processors. Falls es dich interessiert, kannst du den Test hier lesen. Da siehst du auch Bilder von der Herstellung. :) Kann ich nur empfehlen!

      Liebste Grüße
      Mara

  4. Kathrin sagt:

    Hallo Mara,
    Dein Rezept für den Schoko-Aufstrich klingt einfach und lecker! Ich würde ihn gerne zu Weihnachten verschenken. Kannst du Angaben zur ungefähren Haltbarkeit machen?
    Vielen Dank und liebe Grüße!
    Kathrin

    • Mara sagt:

      Hallo Kathrin, danke, das freut mich sehr :) :) gut verschlossen im Kühlschrank hält er sich bestimmt mehrere Wochen bis zu Monaten. Ganz genau kann ich es dir aber nicht sagen – er war hier ziemlich schnell leer ;)
      Liebste Grüße
      Mara

      • Kathrin sagt:

        Hallo nochmals!
        Gestern habe ich den Aufstrich ausprobiert und das Ergebnis überzeugt meinen Mann, unseren fast fünfjährigen und mich?!
        Ich habe die Nüsse zunächst mit der Küchenmaschine gemahlen und anschließend im Mixer zu einer cremigen Masse verarbeitet – das hat sehr gut funktioniert! Gestern habe ich Sonnenblumenöl verwendet, werde aber nächste Woche in der Ölmühle ein Nussöl kaufen!
        Das werden meine Weihnachtsgeschenke für Freunde, Nachbarn…
        Vielen Dank nochmals für das tolle Rezept!
        Liebe Grüße
        Kathrin

  5. […] Für Schokofans: Hefezopf gefüllt mit Schoko-Nuss-Aufstrich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.