#healthy: Rhabarber-Rührkuchen

22. Mai 2016 4

gesunder Rhabarber-Rührkuchen

Heute gibt’s eine neue Episode Rhabarber-Liebe! Und zwar im Rahmen meiner neusten Back-Experimente. Nach den ganzen Hefeküchlein habe ich mir jetzt das Thema healthy auferlegt. Ein gebackenes Apfel-Heidelbeer-Oatmeal, Himbeer-Chia-Pudding und Bananen-Chia-Pancakes gab es schon. Beides hat mich absolut überzeugt. Und heute folgt ein super gesunder Rhabarber-Rührkuchen!

gesunder Rhabarber-Rührkuchen

Ich muss gestehen, ich war anfangs super skeptisch. Buchweizenmehl. Noch nie mit gebacken. Datteln. Noch nie mit gesüßt. Mandelmilch. Gab’s bisher nur im Hefekuchen. Chia. Gab’s bisher nur im Dessert bzw. Frühstück. Ziemlich viel neu für mich. Ziemlich viel „wie backt man eigentlich damit?“ für mich. Daher habe ich ein Rezept gesucht, an dem ich mich orientieren kann. Fündig wurde ich bei Carrots for Claire. Sowieso meine Anlaufstelle, wann immer ich irgendwie gesunde Rezepte suche. Ich liebe Veronikas Blog dafür. Schaut unbedingt vorbei!

gesunder Rhabarber-Rührkuchen

Zum Thema „Gesund Backen“ kann ich definitiv noch viel lernen. Und ich freue mich unglaublich auf’s Experimentieren. Es gibt so viele gesunde Alternativen zu den typischen Backzutaten, die ich noch entdecken möchte. Kürzlich kamen erst Kokosblütenzucker und Kokosöl hinzu. Den Zucker verwende ich momentan fast ausschließlich. Mit dem Öl muss ich noch etwas testen. Das ist mir noch suspekt. Im Hefeteig kann ich es nicht empfehlen. Es ändert mir den Geschmack zu sehr. Zum Braten der Pancakes hingegen war es spitze.

Bei diesem Kuchen hat mich erneut das Ergebnis absolut überzeugt. So aromatisch! Und für mich definitiv auch süß genug. Süßschnäbeln wird’s allerdings zu wenig sein. Dann einfach 2 Datteln oder 1 – 2 Esslöffel Ahornsirup mehr verwenden. Der Rhabarber passt wunderbar zum Teig. Ebenfalls sicherlich auch Erdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren. Oder Äpfel. Oder Birnen. Oder eine Kombination verschiedener Früchte. Wie ihr es am liebsten habt.

{scroll down for the English version}

Rhabarber-Rührkuchen
Vorbereitungszeit
40 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 20 Min.
 
Ein gesunder Rhabarber-Rührkuchen mit Dinkelvollkornmehl, Buchweizenmehl und Mandeln. Gesüßt mit Datteln.
Gericht: Kuchen
Portionen: 18 cm Springform
Zutaten
  • 150 g frischer Rhabarber
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Buchweizenmehl (Alternativ 100g Dinkelmehl 630)
  • 60 g Mandeln , gemahlen
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/4 TL Vanillepulver
  • Eine Prise Salz
  • 1 Ei (vegan: 1 TL gemahlene Chia Samen mit 3 TL Wasser quellen lassen)
  • 5 EL Rapsöl
  • 150 ml Mandelmilch (Alternativ: normale Milch, Nuss- oder Pflanzenmilch)
  • 3 EL Ahornsirup
  • 4 Datteln , zerdrückt
  • Optional: 1 ,5 EL Chia Samen
Anleitungen
  1. Eine 18cm Springform einfetten und etwas mit Mehl bestäuben. Rhabarber putzen und in etwa 1cm lange Stücke schneiden. Mehlsorten mit Mandeln, Backpulver, Zimt, Kardamom, Vanille und Salz mischen. Beiseite stellen. Ofen auf 175° C vorheizen.
  2. Ei mit Öl und Mandelmilch verquirlen. Mehlmischung, Ahornsirup und zerkleinerte Datteln hinzugeben und unterrühren. Optional Chia Samen ebenfalls einrühren. Die Hälfte des Teigsl in die vorbereitete Form geben und etwas glatt streichen. Die Hälfte der Rhabarberstücke darauf verteilen. Dann die zweite Teighälfte darauf geben und mit den restlichen Rhabarberstücken belegen.
  3. Kuchen im heißen Ofen rund 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Dann aus dem Ofen nehmen, etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

 Quelle: leicht adaptiert nach einem Rezept von Carrots for Claire.

gesunder Rhabarber-Rührkuchen

English recipe

Rhubarb Cake

»» spring cake | healthy | keeps up to 3 days ««

Prep time: 40 min – baking: ~ 40 min •• very simple

INGREDIENTS (for a 18cm springform pan)

  • 150g fresh rhubarb
  • 100g whole spelt flour
  • 100g buckwheat flour (or 100g spelt flour 630)
  • 60g almonds, grounded
  • 2 tsp baking powder
  • 1/2 tsp cinnamon
  • 1/2 tsp cardamom
  • 1/4 tsp vanilla powder
  • A pinch salt
  • 1 egg (vegan: soak 1 tsp grounded chia seeds with 3 tsp water)
  • 5 tbsp rape seed oil
  • 150 ml almond milk (ot: normal milk, nut or vegetable milk)
  • 3 tbsp maple syrup
  • 4 dates, mashed
  • Optional: 1,5 tbsp Chia seeds

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like to have the recipe in English! :)

Ich wünsche euch noch den herrlichsten Sonntag, meine Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | | | |

4 Kommentare zu “#healthy: Rhabarber-Rührkuchen

  1. Liebe Mara, oh, du bist jetzt auch unter die Experimentierer gegangen ;-) . Wie du vielleicht weißt, backe ich auch viel „gesünder“ – macht Spaß. Und das „ungesunde“ Backen natürlich auch.
    Viele Grüße, Kathrin

  2. Yvonne sagt:

    Hallo Mara, heute hab ich deinen Kuchen getestet. Ich war wirklich neugierig, ob der säuerliche Rhabarber ohne Zucker auskommt.. Der Kuchen ist wirklich lecker! Da ich etwas mehr Rhabarber verwendet habe (weil sonst ein kleiner Rest übrig geblieben wäre) ist er teilweise schon etwas sauer. Werde den Kuchen aber definitiv wieder machen. Mit etwas süßerem Obst bestimmt genial oder alternativ mit Erdbeeren und Rhabarber…
    Weiter so, ich freu mich auf weitere gesunde Rezepte:)

  3. Laura sagt:

    Liebe Mara!
    Vielen Dank für das Rezept- wenn ich ehrlich bin, habe ich mich noch nie so richtig an das Thema Gesund backen getraut. Dein Kuchen sieht sehr lecker und saftig aus, das muss ich doch mal ausprobieren:) Außerdem können, wenn man nur Buchweizenmehl verwendet, auch alle glutenfreien Naschkatzen mitessen!
    Liebe Grüße,
    Laura

  4. […] ein bisschen. Aber natürlich ists nicht ganz vergleichbar. Ein bisschen was habe ich geändert. Damals war er noch mit Rhabarber, mit Rapsöl und mit Ei, heute ist er etwas anders gesüßt, mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.