Himbeer Frischkäse Cookies ohne raffinierten Zucker

28. Februar 2018 0

Himbeer-Frischkäse-Cookies

Ähm. Wann gab’s das letzte Mal Cookies hier? Abgesehen von Plätzchen – die zählen nicht! Ewig her. Dabei mag ich sie eigentlich ziemlich gerne. Die sind so geil vielfältig. Mehlsorten, Zuckerarten, Flocken, Nüsse, Schokolade, Früchte. Kannste mit allem wunderbar spielen. Meine heutige Variante ist wieder etwas gesünder – ohne es gleich zu übertreiben. Statt klassisches Weizenmehl gibt es Dinkelvollkornmehl und gemahlene Mandeln. Weder Butter, noch Öl habe ich verwendet – dafür Erdnussmus. Ich liebe es! Es macht die Cookies wunderbar soft. Und außerdem kann ich das Zeug sowieso überall dazu geben. Die Süße kommt von Kokosblütenzucker, der super zum Erdnussmus passt, wie ich finde. Das gewisse optische Etwas gibt’s durch das Topping bzw. die Füllung – wie immer man es auch nennen mag. Frischkäse mit Himbeer-Swirl. Richtig gut! Und noch besser, wenn man noch etwas Zimt an die Himbeeren gibt. Yummy!

Himbeer-Frischkäse-Cookies

Himbeer-Frischkäse-Cookies

Da ich es möglichst einfach haben wollte, habe ich den Frischkäse einfach pur in die Mulden der Cookies gegeben und etwas verteilt. Getoppt mit einem Klecks Himbeerpüree und das nur kurz mit einem Zahnstocher vermischt. Fertig. Dadurch ist es natürlich weniger süß. Wem das zu wenig ist, der mischt den Frischkäse entweder mit etwas Kokosblütenzucker (bzw. alternativ normalem Haushaltszucker), oder bestreut die Cookies vor dem Backen noch etwas damit. Das habe ich zum Beispiel bei einigen meiner Cookies gemacht. Manche ohne, manche mit ein bisschen und manche mit etwas mehr Zucker. Das hilft super zu variieren.

Noch eine optische Anmerkung zum Schluss: der Frischkäse reißt etwas ein mit der Zeit und das rot wird blasser. Das ist ganz normal. Der Geschmack bleibt gleich. Lagert die Cookies einfach in einer Blechdose im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort. Dort halten sie bis zu vier Tagen. Perfekt für den süßen Snack zwischendurch. Für mich auf jeden Fall. Und ich hoffe auch für euch.

Rezept für gesunde Himbeer-Frischkäse-Cookies ohne raffinierten Zucker und Weißmehl. Soft, super lecker und ein perfekter süßer Snack.

{scroll down for the English version}

Himbeer-Frischkäse-Cookies
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Gesunde Cookies mit einem Kern aus Frischkäse und Zimt-Himbeerpüree. Ohne raffinierten Zucker und Weißmehl. Soft, super lecker und einfach herzustellen. Ein perfekter süßer Snack für Zwischendurch.

Gericht: Cookies
Portionen: 26 Cookies
Zutaten
Cookie Dough
  • 180 g Vollkornmehl, bei mir Dinkel
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 2 TL Backpulver
  • Schale von 2 Bio-Zitronen
  • ½ TL Salz
  • 2 Eiweiß, Größe L
  • 4 TL Milch
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 120 g Erdnussmus
  • 130 g Kokosblütenzucker
Außerdem
  • 150 g Frischkäse
  • 80 g TK-Himbeeren
  • 20 g Kokosblütenzucker
  • ½ TL Zimt
  • 2 EL Kokosblütenzucker zum Bestreuen
Anleitungen
  1. Für das Himbeerpüree die Himbeeren mit Zucker und Zimt aufkochen und kurz köcheln lassen bis der Zucker aufgelöst ist. Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Beiseitestellen.
  2. Für den Teig Mehl mit Mandeln, Backpulver, Zitronenschale und Salz mischen. Beiseitestellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  3. Eiweiß mit Milch und Vanilleextrakt verquirlen. Erdnussmus hinzugeben und mit einem Schneebesen gut einarbeiten. Kokosblütenzucker ebenfalls gut unterrühren. Mehlmischung hinzugeben und mit einem Teigschaber vermischen, bis kein Mehl mehr sichtbar ist. Der Teig sollte jetzt immer noch etwas klebrig, aber ein Klumpen sein.
  4. Teig zu Kugeln rollen, die etwas kleiner als eine Walnuss sind und auf das Backblech legen. Mit dem Daumen eine Mulde hineindrücken und die Mulde mit den Fingern etwas vergrößern. Ich habe hierzu die Finger leicht eingemehlt.
  5. Etwas Frischkäse in die Mulden geben und mit einem Teelöffel leicht verteilen, sodass der Boden der Mulde bedeckt ist. Einen Klecks Himbeerpüree darauf geben und mit einem Zahnstocher marmorieren.

  6. Himbeer-Frischkäse-Cookies im heißen Ofen rund 12 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. In einer Blechdose kühl lagern.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Maras Original :)

Noch mehr Cookie-Rezepte gesucht? Dann schau doch mal hier im Wunderland:

Rezept für gesunde Himbeer-Frischkäse-Cookies ohne raffinierten Zucker und Weißmehl. Soft, super lecker und ein perfekter süßer Snack.

English recipe

Raspberry Cream Cheese Cookies

»» refines sugar free | with nut butter | keeps up to 3 week ««

Prep time: 40 min – baking: 12 min  •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for about 26 cookies)

Dough

  • 180g whole grain spelt flour
  • 100g grounded almonds
  • 2 tsp baking powder
  • Zest of 2 bio lemons
  • 1/2 tsp salt
  • 2 egg whites, size L
  • 4 tso milk
  • 2 tsp vanilla extract
  • 120g peanut butter. unsweetened
  • 130g coconut sugar

Additionally

  • 150g cream cheese
  • 80g frozen raspberries
  • 20g coconut sugar
  • 1/2 tsp cinnamon
  • 2 tsp coconut sugar to sprinkle

PREPARATION

  1. Simply write a comment, if you would like to have the recipe in English. :)

Habt noch eine grandiose Woche, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Cookies | Frühling&Sommer | Süß Verschlagwortet mit | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.