Sommerlich erfrischende Ananas-Kokos-Torte

05. August 2018 0

Ein einfaches Rezept für eine erfrischende, fruchtige Ananas-Kokos-Torte - perfekt für den Sommer.

Für mich gibt’s irgendwie Obst und Obst. Kennt ihr das? Das eine sind Sorten, an die denke ich sofort. Äpfel, Birnen, jegliche Beeren, Kirschen, Bananen und Nektarinen/Aprikosen/Pfirsiche. Und dann gibt’s Obst, das steht in sowas wie ner zweiten Reihe bei mir. Zum Beispiel Kiwi, Ananas und Melone. Ist irgendwie schon lange so – und ich glaube ich weiß jetzt auch den Grund: mit denen kann man einfach nicht so gut backen. Logisch, dass die dann in meinem Kosmos untergehen.

Was allerdings nichts damit zu tun hat, dass ich sie nicht mag. Ich liebe alle drei und gerade im Sommer kaufe ich sie regelmäßig. Ich bin schon auch gewillt euch damit ein paar Rezepte zu kredenzen – aber irgendwie lande ich doch meist bei meinen Lieblings-Früchten mit 1A unproblematischen Back-Eigenschaften. Zumal für mich Dosenobst nicht so wirklich in Frage kommt – und haste Ananas im Kuchen, dann kommt die meist aus der Konserve. Uncool. Deshalb gibt’s sie heute frisch. Versteckt in einer leckeren, leichten Kokoscreme. Aufgepasst!

Ein einfaches Rezept für eine erfrischende, fruchtige Ananas-Kokos-Torte - perfekt für den Sommer.

Ein einfaches Rezept für eine erfrischende, fruchtige Ananas-Kokos-Torte - perfekt für den Sommer.

Im Grunde ist das Törtchen schnell und wirklich einfach gemacht. Der Biskuit rührt sich quasi alleine und ist ruck zuck wieder aus dem Ofen. Auch die Creme ist schnell zusammen gerührt. Das Ganze schichtet man dann einfach hübsch mit Ananas und Himbeeren übereinander und fertig ist die Torte. Tatataaa.

Die Kombination von Kokos und Ananas finde ich schon immer klasse. Und in so ner Torte macht sie sich erst recht hervorragend. Super sommerlich und erfrischend. Damit’s besonders kokosig (ich liebe Wort-Neuschöpfungen) wird, habe ich neben normaler Sahne noch Kokossahne verwendet – also den festen Teil der Kokosmilch aufgeschlagen. Die Creme wird insgesamt so stabil, dass es keine Gelatine benötigt. Wäre auch problematisch, da sie bei Ananas nicht wirklich funktioniert. Wer kein Ananas-Fan ist, kann natürlich auch ein anderes Obst verwenden. Heidelbeeren und Erdbeeren machen sich sicherlich auch famos in der Torte. Ganz egal wie: lass es dir schmecken!

Ein einfaches Rezept für eine erfrischende, fruchtige Ananas-Kokos-Torte - perfekt für den Sommer.

Ein einfaches Rezept für eine erfrischende, fruchtige Ananas-Kokos-Torte - perfekt für den Sommer.

{scroll down for the English version}

Ananas-Kokos-Torte
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Wartezeit
2 Stdn.
Arbeitszeit
50 Min.
 

Ananas-Kokos-Torte mir Himbeeren und eine Creme aus Kokosmilch, Sahne und Quark. Leicht, erfrischend und perfekt für den Sommer. Die Zubereitung benötigt etwas mehr Zeit, ist aber nicht schwierig.

Gericht: Torte
Portionen: 26 cm Springform
Zutaten
Mandelbiskuit
  • 6 Eier, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • 60 g Vanillepuddingpulver
  • 80 g Mehl
  • 1 TL Backpulver, gehäuft
Füllung
  • 350 g Kokoscreme, fester Anteil der Kokosmilch
  • 300 g Sahne
  • 500 g Quark
  • 150 g Kokosraspeln
  • Saft von ½ Limette
  • 30 g Zucker
Außerdem
  • 200 g Himbeeren
  • 2 Scheiben frische Ananas
  • Kokoschips
  • Mandelblättchen
  • Himbeeren & Ananas zur Dekoration
Anleitungen
  1. Den Boden einer 26cm großen Springform mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Biskuit die Eier in einer Küchenmaschine zusammen mit dem Salz 15-20 Minuten dickcremig aufschlagen. Nach einer Minute langsam den Zucker hinzugeben. 

  3. Mehl mit Puddingpulver und Backpulver mischen und über die Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben. Dann die Mandeln in zwei Portionen ebenfalls sieben und vorsichtig unterheben. Teig in die Form geben und etwas glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen rund 30 – 35 Minten backen.

  4. Der Biskuit sollte eine relativ gerade Oberfläche haben und nicht mehr glänzen. Herausnehmen, auskühlen lassen, aus der Form nehmen und waagrecht in drei gleichmäßige Teile teilen.

  5. Für die Füllung die Kokossahne und die Schlagsahne in der Küchenmaschine separat steif schlagen. Quark mit Kokosraspeln, Zitronensaft und Zucker mischen. Kokossahne und Schlagsahne vorsichtig unterheben.

  6. Ananas in kleine Stücke schneiden. Unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit etwa 1/3 der Creme bestreichen. Die Hälfte der Himbeeren und die Hälfte der Ananasstücke auf der Creme verteilen und eindrücken. Mittleren Boden darauf geben und Vorgang wiederholen. 

  7. Torte mit dem letzten Boden abschließen und nochmals mit Creme bestreichen. Etwas Creme übrigen lassen und diesen am Rand verteilen, sodass der typische Naked Look entsteht. Ananas-Kokos-Torte mindestens 2 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren nach Belieben verzieren.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Maras Original :)

Noch mehr Sommertorten? Guck mal hier im Wunderland:

Ein einfaches Rezept für eine erfrischende, fruchtige Ananas-Kokos-Torte - perfekt für den Sommer.

English recipe

Pineapple Coconut Cake

»» perfect summer cake | fresh and fruity | keeps up to 4 days ««

Prep time: 45 min  •• baking: ~ 30 min •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for a 26cm spring form pan)

Biscuit

  • 6 eggs, size M
  • 1 pinch of salt
  • 160g sugar
  • 1 paket vanilla sugar
  • 200g almonds, grounded
  • 60g vanilla pudding powder
  • 80g flour
  • 1 heaped tsp baking powder

Filling

  • 350g coconut cream (solid part of coconut milk)
  • 300g whipping cream
  • 500g low fat quark
  • 150g desiccated coconut
  • Juice of 1/2 lime
  • 30g sugar

Additionally

  • 2 ring fresh pineapple
  • 200g raspberries
  • Coconut chips, flaked almonds
  • Raspberries & pineapple pieces for decoration

PREPARATION

  1. Simply, write a comment if you would like to have the recipe in English.

Habt noch ’nen wunderhübschen Sonntag, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Süß | Torte Verschlagwortet mit |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.