Vegane Aprikosen Plätzchen

30. August 2020 1

Vegane Aprikosen-Plätzchen. Ein schnelles und einfaches Rezept für gesunde Kekse mit frischen Aprikosen. • Maras Wunderland #cookies #plätzchen #snack #vegan

Puh – wir haben Samstag, 29.08.2020, 11:02 Uhr. Morgen früh um 8 geht dieser Beitrag online und ich habe jetzt noch circa 28 Minuten Zeit, bevor ich ins Zumba verschwinde und dann eigentlich den restlichen Tag unterwegs bin und somit keine Zeit mehr habe. Da weiß ich wieder, warum ich eigentlich nur noch alle zwei Wochen einen neues Rezept veröffentliche. Ich werde dann wohl heute Nacht noch die letzten Zeilen tippen. So viel aus meinem aktuellen Leben – kommen wir zu diesen leckeren, veganen Aprikosen Plätzchen. Die sind nämlich famos.

Ich tue mir ja echt immer schwer mit dem Wort “Plätzchen” außerhalb der Weihnachtszeit, weil ich denke, das will eh keiner. Aber Kekse sind es auch nicht. Cookies finde ich auch nicht passend. Taschen? Neee. Naja ihr seht ja – ich bin dann irgendwie doch wieder bei Plätzchen gelandet. Die gehen aber definitiv auch jetzt – oder eher vor allem jetzt! Einfach perfekt für den Sommer und Spätsommer. Weil super saftig, erfrischend, aromatisch, fruchtig, zitronig und einfach geil. Und dazu noch vegan und gesünder. Eierlegende Wollmilchsau in Plätzchen-Form!

Vegane Aprikosen-Plätzchen. Ein schnelles und einfaches Rezept für gesunde Kekse mit frischen Aprikosen. • Maras Wunderland #cookies #plätzchen #snack #vegan

Vegane Aprikosen-Plätzchen. Ein schnelles und einfaches Rezept für gesunde Kekse mit frischen Aprikosen. • Maras Wunderland #cookies #plätzchen #snack #vegan

Nussig, aromatisch, saftig: vegane Aprikosen Plätzchen

Relativ schnell gemacht sind die Teilchen auch. Das einzige, das etwas Geduld benötigt, ist das Formen der Plätzchen. Aber irgendwann hat man das auch raus. Und mit zwei weiteren helfenden Händen, gehts noch schneller. Ich habe für den Teig einen Teil Buchweizenmehl verwendet. Das macht es noch ein bisschen nussiger – aber auch herber. Wenn die Plätzchen für Kinder sein sollen, würde ich nur Dinkel verwenden oder etwas mehr Zucker nehmen. Den reduziere ich ja generell so weit wie möglich. Statt Erythrit und Kokosblütenzucker kann jeglicher Zucker verwendet werden, solange er nicht flüssig ist. Dann wird es nur eben weniger gesund. Der Kokosblütenzucker gibt den Keksen aber definitiv auch eine Karamell-Note mit, die ich sehr geil finde und absolut nur empfehlen kann. Statt Kokosöl kann sicherliche auch Rapsöl verwendet werden. Ich habe es so nicht getestet, wüsste aber nicht, was dagegen spricht. Zu guter Letzt fehlen nur noch die Nährwerte:

  • Pro Aprikosen-Plätzchen (bei 20 Stück): 103kcal // 8,7g KH // 2g E // 6,4g F

Vegane Aprikosen-Plätzchen. Ein schnelles und einfaches Rezept für gesunde Kekse mit frischen Aprikosen. • Maras Wunderland #cookies #plätzchen #snack #vegan

{scroll down for the English version}

Rezept: vegane Aprikosen Plätzchen

Vegane Aprikosen-Plätzchen
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Ein schnelles und einfaches Rezept für gesunde Plätzchen mit Vollkorn-Mürbeteig ohne Butter. Aromatisch, frisch, fruchtig und super lecker.

Gericht: Plätzchen
Keyword: Cookies, gesund, haselnüsse, kekse, kleingebäck, nüsse, plätzchen, vegan
Portionen: 20 Plätzchen
Zutaten
Teig
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Nüsse gemahlen (hier Mandeln und Haselnüsse)
  • 75 g Buchweizenmehl
  • 25 g Kokosblütenzucker
  • 100 g Zucker bei mir mit Erythrit
  • 1/2 Schale von einer Bio-Zitrone
  • 1/4 TL Vanille gemahlen
  • 75 g Kokosöl sehr weich
  • 50 g Mandeldrink ungesüßt
Außerdem
  • 5 Aprikosen
  • Etwas Mandeldrink oder andere vegan Alternative
  • Zimt-Zucker bei mir mit Erythrit
Anleitungen
  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken des Handrührgeräts und dann mit den Händen zu einem zusammenhängenden, geschmeidigen Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten kühl stellen.
  2. Den Mürbeteig ausrollen und Kreise im Durchmesser von etwa 7cm ausstechen. Aprikosen waschen, entkernen und vierteln.
  3. Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen
  4. Je ein Viertel Aprikose auf einem Kreis legen und den Mürbeteig darum ähnlich wie bei einer Muschel halb verschließen.

  5. Aprikosen-Plätzchen dünn mit etwas Mandeldrink bepinseln und in Zimt-Zucker wälzen. Auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und im heißen Ofen rund 15-18 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

 

Quelle: Maras Original :)

Noch mehr gesunde Kekse gesucht? Aber sehr gerne doch! Einmal hier entlang durchs Wunderland:

Vegane Aprikosen-Plätzchen. Ein schnelles und einfaches Rezept für gesunde Kekse mit frischen Aprikosen. • Maras Wunderland #cookies #plätzchen #snack #vegan

English recipe

Vegan Apricots Cookies

»» glutenfree | healthy | easy & quick prep ««

Prep time: 15 min •• baking: ~12 min •• difficulty: very simple

INGREDIENTS (for about 20 cookies)

  • 100g whole grain spelt flour
  • 100g nuts, grounded (I used hazelnuts)
  • 75g buckwheat flour
  • 25g coconut sugar
  • 100g Erythritol
  • 1/2 grated peel of 1 organic lemon
  • 1/4 tsp vanilla
  • 75g coocnut oil
  • 50g almond drink, unsweetened

Additionally

  • 5 apricots
  • Some almond drink, unsweetened
  • Cinnamon sugar mixture

PREPARATION

  1. Simply, write a comment if you would like to have the recipe in English.

Habt noch einen ganz famosen Sonntag, ihr Lieben!

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Cookies | Frühling&Sommer | Gebäck | Kleingebäck | Plätzchen | Süß Verschlagwortet mit | | |

Ein Kommentar zu “Vegane Aprikosen Plätzchen

  1. Lisa Marie sagt:

    Liebe Mara,
    ich kann deine Aprikosen-Plätzchen schon förmlich riechen. Und schmecken tun sie sicherlich auch ganz fantastisch! :)
    Ich finde man kann Plätzchen das ganze Jahr über backen, wenn man Lust darauf hat. Klar, bei dem “Wort” Plätzchen ist jeder im Kopf gleich bei Weihnachten, aber das stellt deswegen ja den Rest des Jahres kein Plätzchenverbot dar.
    Und wenn jemand im Juni Lust auf Streuselplätzchen hat, dann seien sie ihm gegönnt. :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung