Glutenfreie Apfeltorte

04. November 2018 0

Rezept für eine glutenfreie Apfeltorte mit Haselnüssen und Schokolade. Gut vorzubereiten und perfekt für Herbst, Winter und die Weihnachtszeit.

Ich hatte ja insgeheim gehofft, dass bei meiner Instagram Umfrage bzgl. eurer Wunderland-Wünsche niemand mit „Torte“ um die Ecke kommt. War nix. Wurde leider dann doch häufiger genannt. Na gut – dann gibt’s halt mal wieder n Törtchen. Zwar keine klassische mit etlichen Schichten, dafür etwas einfacher, gesünder und mal so richtig lecker. Für mich ist diese Torte ein absolutes Herbstträumchen. Geht soweit, dass ich sie schon für den diesjährigen Weihnachtskaffee eingeplant habe. Nur nochn bisschen saisongemäß abgewandelt. Mit Lebkuchengewürz, ein bisschen Marzipan oder sowas. Ich bin da noch am brainstormen mit mir selbst.

Rezept für eine glutenfreie Apfeltorte mit Haselnüssen und Schokolade. Gut vorzubereiten und perfekt für Herbst, Winter und die Weihnachtszeit.

Rezept für eine glutenfreie Apfeltorte mit Haselnüssen und Schokolade. Gut vorzubereiten und perfekt für Herbst, Winter und die Weihnachtszeit.

Orientiert habe ich mich bei diesem Rezept an mir selbst – oder besser gesagt an Omi. Von ihr stammt nämlich das Rezept der Eierlikörtorte, die es schon hier im Wunderland und auch in meinem Buch „Ein Herz für Klassiker“ (Affiliate Link) gibt. Hab ich mir einfach mal den Schoko-Nuss-Boden von geklaut. Da in den quasi kaum Mehl rein kommt, habe ich das bisschen auch noch weggelassen, durch mehr Nüsse ersetzt und schon war der Kuchen insgesamt glutenfrei. I like. Glutenfrei war nämlich auch so’n Wunsch von euch. Ich mag den Boden super gerne. Er ist wunderbar nussig und schokoladig. Dazu durch die Nüsse auch richtig saftig – vor allem wenn man der Torte noch 1-2 Tage zum Durchziehen gibt. Dadurch lässt sich die Torte übrigens auch super im Vorfeld zubereiten. Mag ich persönlich besonders gerne. Weniger Stress am Festtag kann schließlich jeder gut gebrauchen, oder?

Die Apfelmasse habe ich mit unserem selbst gemachten Apfelsaft aus den eigenen Äpfeln gemacht. Da ist nichts außer der Saft der Äpfel drin und er schmeckt so unglaublich gut. Jeder andere Apfelsaft tuts natürlich auch – wenn er gesüßt ist, kann man dann eventuell nur auf etwas zusätzlichen Zucker verzichten. Zimt, Kardamom, Nelke und Kokosblütenzucker machen die Torte noch aromatischer – und perfekt für Herbst & Winter. Soulfood in Kuchenform sozusagen. Für mich definitiv. Und ich hoffe für euch auch!

Rezept für eine glutenfreie Apfeltorte mit Haselnüssen und Schokolade. Gut vorzubereiten und perfekt für Herbst, Winter und die Weihnachtszeit.

Rezept für eine glutenfreie Apfeltorte mit Haselnüssen und Schokolade. Gut vorzubereiten und perfekt für Herbst, Winter und die Weihnachtszeit.

{scroll down for the English version}

Glutenfreie Apfeltorte
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Diese glutenfreie Apfeltorte ist perfekt im Herbst, Winter und für die weihnachtliche Kaffeetafel. Einfach herzustellen, gut vorzubereiten und ein geschmackliches Träumchen. Wunderbar saftig und nach 1-2 Tagen sogar noch besser. Dazu gesünder durch Nüsse, Erythrit und Magerquark.

Gericht: Torte
Länder & Regionen: Deutschland
Portionen: 26 cm Springform
Zutaten
Für den Boden
  • 80 g Butter
  • 80 g Erythrit
  • 5 Eier, Größe M
  • 225 g Haselnüsse gemahlen
  • 15 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver, glutenfrei
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Kardamom
  • 20 ml Amaretto, Alternativ: Milch
  • 20 ml Rum, Alternativ: Milch
  • 120 g Zartbitterschokolade, fein gehackt – bei mir 85%
  • 50 g Mandeln, gehackt
Apfelmasse
  • 1,2 kg feste säuerliche Äpfel
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 6 EL + 225ml Apfelsaft
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Kardamom
  • 1 Prise Nelke
  • 1 EL Kokosblütenzucker
Creme
  • 300 g Magerquark
  • 30 g Erythrit
  • 300 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
Außerdem
  • 1 EL Apfelgelee, oder eine andere Sorte
  • Zimt und Zucker
  • Geraspelte Schokolade
Anleitungen
  1. Eine Springform mit 26cm ø einfetten und etwas mit Mehl ausstäuben. Ofen auf 190° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Boden Butter kurz anschlagen. Erythrit hinzugeben und schaumig schlagen. Eier trennen. Eigelbe nacheinander jedes für rund 30 Sekunden unterrühren. Nüsse mit Kakao, Backpulver und Gewürzen mischen. Zusammen mit Rum und Amaretto unter den Teig rühren. Schokolade ebenfalls unterrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

  3. Teig in die vorbereitete Form gießen und für 25-30 Minuten im heißen Ofen backen. Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und die Oberfläche mit etwas Apfelgelee bepinseln. Vollständig auskühlen lassen und aus der Form lösen.
  4. Für die Apfelfüllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden und diese halbieren. Puddingpulver mit 6 EL Apfelsaft glatt rühren. 225ml Apfelsaft, Gewürze und Kokosblütenzucker in einem Topf aufkochen, Äpfel hinzufügen und 5-10 Minuten köcheln lassem. Die Äpfel sollten etwas weicher werden. Angerührtes Puddingpulver hinzugeben und einrühren. Weitere 3 Minuten köcheln. Vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.

  5. Inzwischen für die Creme Magerquark mit Erythrit verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Unter den Magerquark heben.

  6. Tortenring um den Boden legen und schließen. Apfelmasse auf den Boden geben. Mit Sahne-Quark bedecken. Für mindestens 3 Stunden oder über Nacht kühl stellen und fest werden lassen.

  7. Vor dem Servieren etwas Zimt mit etwas Zucker mischen und über der Creme verteilen. Mit geraspelter Schokolade bestreuen. In Stücke schneiden und servieren.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Maras Original :)

Noch mehr Törtchen für Herbst & Winter gesucht? Sehr gerne! Guckste mal hier im Wunderland:

Rezept für eine glutenfreie Apfeltorte mit Haselnüssen und Schokolade. Gut vorzubereiten und perfekt für Herbst, Winter und die Weihnachtszeit.

English recipe

Apple torte

»» a bit healthier | with chocolate & nuts | glutenfree ««

Prep time: 60 min  •• baking: ~ 25-30 min •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for a 26cm spring form pan)

Dough

  • 80g butter, soft
  • 80g Erythrit, or any other crystalline sugar
  • 5 eggs, size M
  • 225g hazelnuts, grounded
  • 15g cacao for baking
  • 1 tsp baking powder
  • 1 tsp cinnamon
  • 1/2 tsp cardamom
  • 20ml Amaretto, alternatively: milk
  • 20ml Rum, alternatively: milk
  • 120g dark chocolate, chopped
  • 50g almonds, chopped

Topping

  • 1,2 kg apples
  • 1 paket instant vanilla pudding powder
  • 6 tbsp + 225ml apple juice
  • 2 tsp cinnamon
  • 1 tsp cardamom
  • 1 pinch of clove
  • 1 tbsp coconut sugar

Topping II

  • 300g lowfat quark
  • 30g Erythrit
  • 300g whipping cream
  • 1 paket cream stiffener

Additionally

  • 1 tbsp apple jam
  • Cinnamon & sugar
  • Chopped chocolate

PREPARATION

  1. Simply, write a comment if you would like to have the recipe in English.

Habt noch den wundervollsten Sonntag, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Herbst&Winter | Süß | Torte | Weihnachten Verschlagwortet mit | | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.