Vegane Johannisbeermuffins mit Mohn

03. Juli 2022 0

Vegane Johannisbeermuffins mit Zitrone. Schnell gemacht, gesünder und super saftig. • Maras Wunderland

Heute gibt’s mal wieder eine Seltenheit im Wunderland: Muffins. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie backe ich die nicht gerne. Und ich shoote sie ebenso ungern. Dabei mag ich die Bilder heute eigentlich ganz gern – uns super lecker sind die Teile auch. Und mitnehmen kann man Muffins eigentlich auch super gut. Perfektes Dessert an Bürotagen, sag ich euch. Ich verstehe also gerade mal wieder selbst nicht, was ich gegen die Teile habe. Ich glaube, es muss hier eindeutig mehr dieser Mini-Küchlein geben. Heute habe ich euch vegane Johannisbeermuffins mit Mohn und Zitrone mitgebracht. Und ich sage euch: Traumkombi! Aber ich fasse hier erst mal wie immer zusammen:

  • vegan,
  • gesünder,
  • mit Mohn & Zitrone,
  • schnell und einfach gemacht,
  • Klassiker in der Somme-Edition,
  • zuckerfrei Dank Zuckeralternativen,
  • fruchtig, frisch,
  • perfekt für Geburtstage und Feste.

Vegane Johannisbeermuffins mit Zitrone. Schnell gemacht, gesünder und super saftig. • Maras Wunderland

Vegane Johannisbeermuffins mit Zitrone. Schnell gemacht, gesünder und super saftig. • Maras Wunderland

Perfekter Snack: Johannisbeermuffins mit Mohn & Zitrone

Wie immer noch ein bisschen was zu den Zutaten der Muffins: statt herkömmliches Weizenmehl habe ich Dinkelmehl und Schmelzflocken verwendet. Ich liebe ja grundsätzlich einen Anteil Hafer im Teig. Das macht das ganze noch aromatisch und ergibt einfach eine tolle Konsistenz. Gesüßt wird wie immer mit Eryhrit – und in dem Fall auch noch mit etwas Apfelmus. Letzteres ersetzt auch die Eier im Kuchen. An Stelle von Butter und Milch habe ich Öl und Sprudelwasser verwendet. Und dann fehlen nur noch Zitrone, Mohn und Johannisbeeren. Zusammengerührt sind die Muffins richtig schnell. Trockene Zutaten mischen, flüssige Zutaten hinzugeben, nochmal gut verrühren und dann die Johannisbeeren unterheben. That’s it. Super easy, super lecker. Probiert’s mal aus! Ich würde mich freuen. :)

Rezept: vegane Johannisbeer-Mohnmuffins

Vegane Johannisbeer-Mohnmuffins
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
20 Min.
 

Diese veganen Johannisbeermuffins mit Mohn und Zitrone sind schnell gemacht, gesünder und super saftig.

Gericht: Muffins
Keyword: gesünder, johannisbeeren, Snack, vegan
Portionen: 12 Stück
Zutaten
  • 200 g Dinkelmehl
  • 100 g Schmelzflocken
  • 150 g Erthyrit, Alternativ: anderer kristalliner Zucker
  • ½ TL Salz
  • 1 P Backpulver
  • 100 g Apfelmark ungesüßt
  • 150 ml Rapsöl
  • 200 ml Sprudelwasser
  • Abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
  • 50 g Mohn gemahlen
  • 250 g Johannisbeeren
Außerdem
  • Pudererythrit
  • Zitronensaft oder Wasser
  • Johannisbeeren
Anleitungen
  1. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auskleiden. Den Ofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

  2. Für den Teig Mehlsorten mit Erythrit, Salz und Backpulver mischen. Rapsöl mit Sprudelwasser und Zitronensaft mischen, gemeinsam mit Apfelmus über die Mehlmischung geben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts verrühren bis eine homogene Masse entsteht.

  3. Erst Mohn und dann Johannisbeeren unter den Teig heben. Teig auf die Muffinmulden verteilen. Im heißen Ofen für rund 25-30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  4. Aus Pudererythrit und Wasser oder Zitronensaft einen zähen Guss rühren und auf den Muffins verteilen. Mit Johannisbeeren verzieren.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach

Quelle: Maras Original

Vegane Johannisbeermuffins mit Zitrone. Schnell gemacht, gesünder und super saftig. • Maras Wunderland

Noch mehr Rezepte mit Johannisbeeren gewünscht? Oh yes, gerne! Schau mal hier im Wunderland:

Einen ganz tollen Sonntag wünsche ich euch, ihr Lieben!

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | gesund & gesünder | Kleingebäck | Muffins | Süß | vegan Verschlagwortet mit | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung