Pflaumen-Stollen-Dessert mit Espressocreme

17. Dezember 2017 2

Pflaumen-Stolles-Dessert mit Espressocreme

Ich liebe Weihnachten. Es gibt so viele große und kleine Dinge, die es so besonders machen. Eine davon ist für mich die Planung des Weihnachtsmenüs mit Mutti. Sie kocht, ich bin für alles Süße zuständig – den Kuchen am Nachmittag, das Dessert am Abend. Meist steht alles schon Anfang November, weil Mutti noch planungssüchtiger ist als ich. Wobei dann nur ihr Koch-Part steht, ich fang dann mal langsam an einen Platz in meinem Kopf zu schaffen, um demnächst darüber nachzudenken. Gut Ding will Weile haben!

Den Kuchen habe ich mir dann – natürlich unter Absprache mit Mutti – vor zwei Wochen final überlegt. Das ist auch in diesem Jahr nichts wirklich festliches und ausgefallenes. Es soll uns allen schmecken und uns nicht unnötig stressen. Deshalb wird es einen Kirsch-Streuselkuchen und eine Käsesahnetorte mit Zimtstern-Boden geben. Das Dessert am Abend habe ich dann letzte Woche geprobt. Mutti lag mir jedoch schon 3 Wochen vorher mit ihren Nachfragen im Abstand von maximal zwei Tagen im Ohr, was ich denn nun vor habe an Heiligabend zu servieren. Die Einkaufsliste muss doch geschrieben werden! Ja, Mutti. Wenn die nicht spätestens bis zum 01. Dezember steht, könnte die Gefahr groß sein, das sämtliche Zutaten, die wir benötigen, restlos bis zum nächsten Jahr ausverkauft sind. Das ist schließlich schon so oft passiert. Man kennt das. Da muss man echt schnell sein! Nicht.

Pflaumen-Stolles-Dessert mit Espressocreme

Pflaumen-Stolles-Dessert mit Espressocreme

Damit sie dann auch wirklich Bescheid weiß, habe ich das Dessert kurzerhand in der Heimat geprobt und fürs Wunderland geshootet. Und dabei Mutti gleich fürs Shooten mit eingespannt. Sie ist jetzt mein neues Handmodel. Ich liebe das Bild, auf dem sie das Dessert hält. Danach hat sie es übrigens gegessen. Belohnung muss ja sein. Hat geschmeckt. Weihnachtsdessert steht! Ich serviere: ein Schichtdessert im Glas bestehend aus Stollen, der ein wenig mit Amaretto beträufelt wird, darauf eine leichte Espresso-Creme, die mit Amaretto-Zimt-Pflaumen bedeckt wird. Oder kurz gesagt: Pflaumen-Stollen-Dessert mit Espresso-Creme. Und noch ein paar selbstgemachte gebrannte Mandeln und Sternen-Plätzchen zur Deko oben drauf. Wir werden das Dessert dann aber vermutlich mit Äpfeln zubereiten – damit es auch ja jedem schmeckt (Muttis größte Befürchtung ist natürlich wie in jedem Jahr, dass es nicht jedem schmecken könnte). Die Apfel-Liebe ist so groß bei uns allen – da kann nichts schief gehen.

Und falls ihr auch noch ein Weihnachtsdessert sucht, dann kann ich euch dieses nur empfehlen. Es ist super einfach herzustellen und auch gut vorzubereiten. Macht es ruhig schon einen Tag früher und lasst es durchziehen. Wer keinen Amaretto verwenden möchte, kann Apfelsaft, Traubensaft oder auch Rotwein nehmen (wenn es Alkohol sein darf). Wer kein Kaffee-Fan ist, lässt den Espresso weg. No problem. Wem das ganze Ding mit dem Schichtdessert nix is‘, der kann auch noch auf Mittwoch warten, da gibt’s noch nen Bratapfel-Dessert. Und wer sonst noch Fragen hat, der schreibe mir. Lasst es euch schmecken!

Pflaumen-Stolles-Dessert mit Espressocreme

{scroll down for the English version}

Pflaumen-Stollen-Dessert mit Espressocreme
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Dieses weihnachtliche Pflaumen-Stollen-Dessert mit Espressocreme ist schnell und einfach gemacht. Dazu ist es gut vorzubereiten. Statt Pflaumen funktionieren auch Äpfel oder Birnen sehr gut.

Gericht: Dessert
Portionen: 8 Gläser
Zutaten
Pflaumen-Kompott
  • 700 g Pflaumen
  • 30 g brauner Zucker
  • 5 EL Amaretto
Espresso-Creme
  • 100 g Frischkäse, Balance
  • 500 g Magerquark
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Vanille, oder Mark von 1 Schote
  • 6 EL Espresso, frisch aufgebrüht
  • 250 g Schlagsahne
Außerdem
  • 1/4 Stollen
  • Etwas Amaretto
Anleitungen
  1. Für das Pflaumen-Kompott die Pflaumen waschen, halbieren, den Kern entfernen und in Scheiben schneiden. Alle Zutaten in einen Topf geben und aufkochen lassen. Unter gelegentlichem Rühren weitere 5 Minuten köcheln lassen (oder noch länger, wenn ihr die Pflaumen weicher wollt). Beiseite stellen und abkühlen lassen.

  2. Für die Creme alle Zutaten bis auf Sahne und 3 EL Espresso mischen. Sahne steif schlagen und unter die Creme rühren. Restlichen Espresso dazugeben und mit einer Gabel unterheben, sodass Schlieren entstehen.

  3. Stollen in kleine Stücke schneiden. Ein paar Stollen-Stücke in die Dessertgläser geben und mit etwas Amaretto tränken. Ein paar Pflaumen darauf verteilen. Diese mit Espresso-Creme bedecken. Erneut Stollen-Stücke und Creme in die Gläser geben. Mit Pflaumen abschließen.

  4. Ich habe die Desserts noch mit Sternen-Plätzchen und selbstegmachten gebrannten Mandeln dekoriert.

  5. Pflaumen-Stollen-Dessert bis zum Servieren kühl stellen. Das Dessert lässt sich sehr gut einen Tag vorher vorbereiten - dann kann es noch durchziehen. 

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach

Quelle: Maras Original :)

Noch mehr Weihnachtsdesserts gesucht? Dann schau doch mal hier im Wunderland:

Pflaumen-Stolles-Dessert mit Espressocreme

English recipe

Plum Christmas stollen dessert with espresso cream

»» christmas dessert | quick & easy prep | good to prepare in advance  ««

Prep time: 45 min  •• difficulty: very simple

INGREDIENTS (for about 8-10 desserts)

Plums

  • 700g plums
  • 30g brown sugar
  • 5 tbsp Amaretto

Espresso creme

  • 100g cream cheese, low fat
  • 500g low fat quark
  • 40g sugar
  • 1 packet vanilla sugar
  • 1/2 tsp cinnamon
  • 1/2 tsp vanilla – or pulp of 1 vanilla pod
  • 6 tbsp espresso
  • 250g whipping cream

Additional

  • 1/4 Christmas stollen
  • Some more Amaretto

PREPARATION

  1. Simply write a comment, if you would like to have the recipe in English. :)

Habt noch einen tip top 3. Advent, ihr Liebsten! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Desserts | Herbst&Winter | Süß | Weihnachten Verschlagwortet mit | | | | |

2 Kommentare zu “Pflaumen-Stollen-Dessert mit Espressocreme

  1. Sarah sagt:

    Sieht super lecker aus. Meinst du mit Espresso, Espressopulver oder aufgebrühten Espresso?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.