Schnell & vegan: Rhabarber-Bananenkuchen

01. Mai 2022 0

Veganer Rhabarber-Bananenkuchen. Fruchtig, saftig, gesund und super lecker. Schnell gemacht. • Maras Wunderland #bananabread #bananacake #rhubarbcake

Rhabanana. Wie klingt das? Schön, oder? :D Aber nicht wirklich nach was zu essen irgendwie. Lassen wir es also lieber wie es ist: Rhabarber-Bananenkuchen. Den gibt’s heute. Und zwar in vegan, gesund und super lecker. Der Weg dahin war allerdings etwas beschwerlich. Ich durfte den Kuchen nämlich zweimal backen. Beim ersten Mal habe ich vergessen einen Teil des Rhabarbers unter den Teig zu heben, der Kuchen war aber schon im Ofen. Aber nur kurz. Hat mich voll geärgert. Kurzerhand habe ich beschlossen, die Form nochmal aus dem Ofen zu holen und den Fehler zu beheben. Und was passiert? Beim Hochheben der Springform löst sich der Rand und der Teig läuft halb davon. Ihr könnt euch meine Begeisterung vorstellen. Ich habe es dann versucht zu retten und den Teig nochmal in den Ofen gepackt. Wurde aber nichts. Also Runde 2 am nächsten Morgen. Und diesmal habe ich mich 15 mal vergewissert, dass die Form richtig zu war. Und dann wurde das auch was. Steckt heute also quasi doppelt Liebe in diesem Beitrag. Hier mal die Fakten auf einen Blick:

  • vegan,
  • gesund,
  • zuckerfrei,
  • fruchtig & saftig,
  • schnell & einfach gemacht,
  • hält mehrere Tage frisch.

Veganer Rhabarber-Bananenkuchen. Fruchtig, saftig, gesund und super lecker. Schnell gemacht. • Maras Wunderland #bananabread #bananacake #rhubarbcake

Veganer Rhabarber-Bananenkuchen. Fruchtig, saftig, gesund und super lecker. Schnell gemacht. • Maras Wunderland #bananabread #bananacake #rhubarbcake

Schnell gemacht & vegan: Rhabarber-Bananenkuchen

Wie immer habe ich bei den Zutaten gesündere Alternativen gewählt. Statt normale Butter habe ich “Haferblock” verwenden – eine vegane Butter auf Haferbasis. Die hat gleichzeitig auch weniger Fett und Kalorien. Zucker ersetze ich wie immer mit Erythrit – und wem das egal ist, der nimmt wie immer einfach normalen Zucker. Weizenmehl kommt mir wie immer auch nicht in den Kuchen. Stattdessen Dinkelmehl und gemahlene Mandeln. Ich liebe ja generell Nüsse bzw. Mandeln im Gebäck. Macht einfach alles aromatischer. Und Mandeln passen super zu Rhabarber (ähnlich wie Marzipan, wenn ihr mich fragt). Zu guter Letzt wird aus normaler Milch Pflanzendrink und fertig ist der Kuchen.

Ich empfehle für den Kuchen die vegane Butter wie beim “normalen” Rührteig auch vorher sehr weich werden zu lassen. Dann wird’s einfacher mit dem Rühren und die Zutaten verbinden sich leichter. Wobei bei mir der Teig trotzdem oft gerinnt. Dann stelle ich die Rührschüssel gerne kurz in den lauwarmen Ofen, damit die Butter etwas schmilz und rühre dann weiter. Oder gebe 1-2 EL der Mehlmasse schon hinzu und rühre das zusammen. Funktioniert beides. Und das Ergebnis wird richtig lecker. Perfekt für die Rhabarbersaison und so ein nettes Nachmittagspäuschen mit den Liebsten zum Kaffee. In der Sonne natürlich.

Veganer Rhabarber-Bananenkuchen. Fruchtig, saftig, gesund und super lecker. Schnell gemacht. • Maras Wunderland #bananabread #bananacake #rhubarbcake

Rezept: veganer Rhabarber-Bananenkuchen

Veganer Rhabarber-Bananenkuchen
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
20 Min.
 

Dieser vegane Rhabarber-Bananenkuchen ist fruchtig, saftig, gesund und super lecker. Und dazu noch schnell & einfach gemacht.

Gericht: Kuchen
Keyword: apfelkuchen, bananen, einfach, gesund, Rhabarber, schnell, vegan
Portionen: 12 Stücke
Zutaten
Teig
  • 100 g (vegane) Butter, bei mir auf Hafer Basis
  • 100 g Erythrit, alternativ: Zucker
  • 2 Bananen ~170g ohne Schale
  • 250 g Dinkelmehl
  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Pflanzendrink, bei mir Mandel
  • 1 TL Vanilleextrakt
Außerdem
  • 300 g Rhabarber, in Stücken gewogen
  • 30 g Mandelstifte
Anleitungen
  1. Den Backofen bei 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Butter und Zucker schaumig schlagen - etwa 3 Minuten. Dann die Banane hinzugeben und nochmals verrühren.
  3. Mehl, Backpulver und Mandeln vermischen. Mehlmischung abwechselnd mit dem Pflanzendrink zur Masse geben und unterrühren.
  4. Rhabarber waschen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Ein Drittel der Menge unter den Teig geben.
  5. Teig in die vorbereitete Springform geben und glattstreichen. Den restlichen Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen. Dann ebenso die Mandelstifte.
  6. Rhabarberkuchen im heißen Backofen ca. 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Dann aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach

Quelle: Maras Original

Veganer Rhabarber-Bananenkuchen. Fruchtig, saftig, gesund und super lecker. Schnell gemacht. • Maras Wunderland #bananabread #bananacake #rhubarbcake

Noch mehr Rhabarberkuchen gesucht? Hab ich! Schau mal hier im Wunderland:

Happy Sunday, ihr Lieben!

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | gesund & gesünder | Kuchen | Süß | vegan Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung