Tradition aus Reutlingen: Mutscheln (in 2 Varianten) {Werbung}

04. Dezember 2019 0

{Werbung} Reutlinger Mutscheln. Ein klassisches Gebäck zur Weihnachtszeit bis in den Januar hinein. Aus Hefeteig. Bei mir mit Nussfüllung und Schokolade. • Maras Wunderland #reutlingermutscheln #mutscheln #hefesonne #hefegebäck #maraswunderland

* Werbung – dieser Beitrag enthält Werbung für meinen Kooperationspartner: StaRT (Stadtmarketing und Tourismus Reutlingen)

Die Mutschel. Wer kennt sie? Ja, MuTschel, nicht Muschel. Da liegt kein Rechtschreibfehler vor. Ich vermute, den wenigsten hier wird das Teil ein Begriff sein. War es mir bis vor kurzem auch nicht. Bis ich eine Anfrage vom Stadtmarketing Reutlingen* bekam, ob ich nicht Lust hätte die Mutschel und den dazugehörigen, diesjährigen Onlinewettbewerb etwas zu unterstützen. Als ich dann noch erfuhr, was es mit der Mutschel auf sich hat, war die Sache klar: Ja, ich möchte!

Die Mutschel ist ein Traditionsgebäck aus Reutlingen. Sie wird aus Hefeteig hergestellt und hat acht Zacken – ähnlich einem großen Stern. Die Tradition geht auf circa Mitte des 14. Jahrhunderts zurück. Die Mutschelsaison beginnt jährlich Mitte November und reicht bis zum Donnerstag nach Heilige Drei Könige. Dieser Donnerstag wird auch Mutscheltag genannt. Wer hier schon länger ließt weiß, wie sehr ich Klassiker und Hefegebäck liebe. Die Mutschel war mir also direkt äußerst sympathisch.

Klassisch wird die Reutlinger Mutschel eher herzhaft gegessen, es gibt aber auch süße Varianten. Heute darf ich euch meine Version kredenzen. Ich glaube, ich muss nicht erwähnen, auf welche Richtung meine Wahl fiel. Natürlich wollte ich die Mutschel aber nicht ganz klassisch backen, sondern etwas abwandeln. Und weil ich es ja nicht so sehr mit Entscheidungen habe, gibt es deshalb direkt zwei Varianten: einmal mit Nussfüllung und einmal mit Schokolade.

{Werbung} Reutlinger Mutscheln. Ein klassisches Gebäck zur Weihnachtszeit bis in den Januar hinein. Aus Hefeteig. Bei mir mit Nussfüllung und Schokolade. • Maras Wunderland #reutlingermutscheln #mutscheln #hefesonne #hefegebäck #maraswunderland

{Werbung} Reutlinger Mutscheln. Ein klassisches Gebäck zur Weihnachtszeit bis in den Januar hinein. Aus Hefeteig. Bei mir mit Nussfüllung und Schokolade. • Maras Wunderland #reutlingermutscheln #mutscheln #hefesonne #hefegebäck #maraswunderland

{Werbung} Reutlinger Mutscheln. Ein klassisches Gebäck zur Weihnachtszeit bis in den Januar hinein. Aus Hefeteig. Bei mir mit Nussfüllung und Schokolade. • Maras Wunderland #reutlingermutscheln #mutscheln #hefesonne #hefegebäck #maraswunderland

Tradition aus Reutlingen: Mutscheln. In meinen zwei Varianten.

Meine Mutscheln habe ich anlässlich des Onlinewettbewerbs gebacken, der vor kurzem gestartet ist und bis zum 12.12 läuft. Hier darf jeder seine eigene individuelle Mutschelkreation einreichen. Auf dem Weihnachtsmarkt in Reutlingen wird es zudem ein Life-Back-Event geben. Ich habe die Ehre in der Jury sitzen und die Beiträge mit bewerten zu dürfen. Die Top 2 bestimmt letztendlich die Community über Social Media. Insgesamt gibt es 8 Gewinne – so wie die Mutschel 8 Zacken hat. Die Details könnt ihr hier* nachlesen.

Meine Mutscheln nehmen nicht am Wettbewerb teil – aber vielleicht können sie euch dazu inspirieren, die Tradition mal auszuprobieren. Meine Varianten sind wie so oft etwas gesünder. Ihr könnt sie aber auch mit ganz normalem Mehl und Zucker backen. Vor allem lauwarm und mit etwas gesalzener Butter sind sie einfach himmlisch. Eine tolle und sehr leckere Tradition.

{Werbung} Reutlinger Mutscheln. Ein klassisches Gebäck zur Weihnachtszeit bis in den Januar hinein. Aus Hefeteig. Bei mir mit Nussfüllung und Schokolade. • Maras Wunderland #reutlingermutscheln #mutscheln #hefesonne #hefegebäck #maraswunderland

{Werbung} Reutlinger Mutscheln. Ein klassisches Gebäck zur Weihnachtszeit bis in den Januar hinein. Aus Hefeteig. Bei mir mit Nussfüllung und Schokolade. • Maras Wunderland #reutlingermutscheln #mutscheln #hefesonne #hefegebäck #maraswunderland

{scroll down for the English version}

Rezept: Mutscheln mit Schoko & Nuss

5 von 1 Bewertung
Reutlinger Mutscheln
Reutlinger Mutscheln in zwei Varianten
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Wartezeit
1 Std.
Arbeitszeit
2 Stdn.
 

Ein Klassiker in Reutlingen: Mutscheln. In zwei süßen Varianten mit Nussfüllung und Schokolade. Traditionell gegessen im Dezember & Januar. Sehr lecker mit Butter oder Marmelade.

Gericht: Hefegebäck
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: gesünder, Hefekuchen, hefeteig, Klassiker, mutscheln, nussecken, schokolade, Weihnachten
Portionen: 10 Mutscheln
Zutaten
Hefeteig
  • 400 ml Milch
  • 60 g Hefe
  • 375 g Weizenmehl
  • 375 g Dinkelvollkornmehl
  • 115 g Butter weich
  • 5 g Salz
  • 10 g Zucker wer es süßer möchte nimmt mehr
Nuss-Variante
  • 1 Eiweiß
  • 50 g gemahlene Nüsse
  • 1/8 TL Kardamom
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 10 g Kokosblütenzucker
  • 10 g Erythrit
  • Wenn nötig: einen Schuss Milch
Schoko-Variante
  • 50 g Zartbitterschokolade gehackt
Außerdem
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Milch
Anleitungen
  1. Für den Teig die Milch lauwarm erwärmen (nicht mehr als 37° C) und die Hefe darin auflösen.
  2. Mehl, zimmerwarme und weiche Butter, Salz, Zucker und Hefemilch in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts, der Küchenmaschine oder den Händen etwa 5 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  3. Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich gesteigert hat (ca. 45min). Ich heize hierzu den Ofen auf 50° C vor, mache ihn aus, lasse ihn noch kurz offen stehen und stelle den Teig dann bei geschlossener Tür in den Ofen.

  4. Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Für die Nuss-Füllung alle Zutaten vermischen.
  6. Hefeteig nochmals kurz durchkneten und halbieren. Von einer Hälfte etwas Teig für die „Kränze“ abnehmen, die gehackte Schokolade unter den Rest kneten und in 6 gleichgroße Stücke teilen.
  7. Aus den Stücken jeweils eine Kugeln formen, etwas platt drücken und ein Doppelkreuz einschneiden - zwei mal längs und zwei mal quer - wie ein Tic-Tac-Toe-Feld. (siehe Bildstrecke unten)

  8. Die äußeren abgetrennten Teile nach außen zu „Zacken“ ziehen, sodass die Mitte stehen bleibt und nach oben ragt. Aus etwas übrig gebliebenem Teig eine lange Schlange formen, zu einem engen „U“ legen und ineinander verdrehen. Den Zopf um die Mitte legen und die Enden verbinden. (siehe Bildstrecke unten)

  9. Auf das vorbereitete Backblech legen.
  10. Für die Mutscheln mit Nussfüllung muss etwas anders verfahren werden: hierzu habe ich zuerst einen etwas größeren Teil des Teigs für die Kränze und den „Knopf“ in der Mitte abgenommen. Den Rest habe ich in 4 Teile geteilt. Jedes Stück wird nochmals halbiert und diese beiden Teile auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in zwei gleichgroße Kreise ausgerollt.
  11. Nussfüllung auf einen Kreis streichen - dabei einen Rand von etwa 1cm lassen - und mit dem zweiten Kreis bedecken. Die Ränder gut andrücken. Den Kreis nun rund herum gleichmäßig 8 mal einschneiden und die Stücke wieder zu Zacken formen. In die Mitte etwas Nussfüllung geben und eine keine Teigkugel darauf setzen. Erneut aus etwas Teig einen Zopf formen und um die Kugel legen.
  12. Mutscheln auf dem Backblech nochmals 20 Minuten gehen lassen. Inzwischen Ofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Vor dem Backen die Mutscheln mit Eigelb bestreichen. Im heißen Ofen rund 25 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  13. Lauwarm oder kalt genießen. Dazu passt Butter oder Marmelade.

{Werbung} Mutschel formen

Quelle: Maras Original, adaptiert nach dem traditionellen Mutschel-Rezept :)

Du hättest gern noch mehr Weihnachtsgebäck? Hab ich! Genau hier im Wunderland:

{Werbung} Reutlinger Mutscheln. Ein klassisches Gebäck zur Weihnachtszeit bis in den Januar hinein. Aus Hefeteig. Bei mir mit Nussfüllung und Schokolade. • Maras Wunderland #reutlingermutscheln #mutscheln #hefesonne #hefegebäck #maraswunderland

English recipe

Mutscheln

»» German classic from Reutlingen | made of yeast dough  | in 2 versions ««

Prep time: 60 min •• waitin: 45min + 20min •• baking: ~20 min •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for about 10 Mutscheln)

Yeast dough

  • 400ml milk
  • 60g yeast, fresh
  • 375g wheat flour
  • 375g whole grain spelt flour
  • 115g butter, soft
  • 5g salt
  • 1 tsp cinnamon
  • 1/2 tsp nutmeg
  • 10g sugar, or more

Nut version

  • 1 egg white
  • 50g nuts, grounded
  • 1/8 tsp cardamom
  • 1/4 tsp cinnamon
  • 1 pinch of nutmeg
  • 10g coconut sugar
  • 10g erythrite
  • If needed: a shot of milk

Chocolate version

  • 50g dark chocolate, chopped

Additionally

  • 2 egg yolks
  • 1 tbsp milk

PREPARATION

  1. Simply, write a comment if you would like to have the recipe in English.

Habt noch eine tolle erste Adventswoche, ihr Liebsten!

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Herbst&Winter | Kleingebäck | Süß | Weihnachten Verschlagwortet mit | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.