Gesunde & vegane Schokobons

25. März 2022 7

Vegane und gesündere Schokobons. Schnell und einfach gemacht. Super für Ostern. • Maras Wunderland

Freunde… wir starten jetzt mal ganz langsam in die Ostersaison 2022! Ich liebe diese Zeit ja – genauso wie die Weihnachtszeit auch. Rund um Ostern ist irgendwie nur alles bunter, bei mir stehen nahezu immer frische Tulpen rum, die Tage sind wieder deutlich länger und die Sonne hat viel mehr Kraft. Ich finde daraus kann man super viel Energie ziehen und das tut einfach nur gut. Geht’s euch auch so? Und natürlich ist die Osterzeit auch immer lecker. Deshalb soll’s auch im Wunderland wieder österlich süß werden. Und heute starte ich mit einer gesünderen und veganen Version der klassischen Schokobons. Auch wenn ich die Bilder überhaupt nicht mag (so Kleinkram zu fotografieren mag ich einfach nicht und das Licht war komisch), will ich sie euch nicht vorenthalten. Was die so können:

  • gesünder,
  • vegan,
  • schnell gemacht,
  • gut zu verschenken,
  • passend zum Osterfest.

Vegane und gesündere Schokobons. Schnell und einfach gemacht. Super für Ostern. • Maras Wunderland

Vegane und gesündere Schokobons. Schnell und einfach gemacht. Super für Ostern. • Maras Wunderland

Gesünder & vegan: Schokobon(bon)s

Die Schokobons sind im Grunde schnell und einfach gemacht. Das erzähle ich aber nahezu in jedem meiner Beiträge hier, oder? Aber schnelle und einfache Rezepte zu kreieren ist eben auch immer mein Ziel. Ich hab nämlich einfach nicht viel Zeit lange in der Küche zu stehen. Für die Schokobons rührt man daher erst die Füllung kurz zusammen. Dafür kommt alles in eine Schüssel und fertig. Die Masse muss kurz kühl stehen und dann formt man sie zu kleinen Bonbons – die Größe könnt ihr dabei natürlich selbst bestimmen. Die klassischen Schokobons haben dabei nicht die gesündesten Zutaten. Vor allem ist auch weiße Schokolade drin – inklusive viel Zucker. Das ersetze ich durch Kakaobutter, blanchierte Mandeln, Vanilleextrakt und Mandelmus. Funktioniert richtig gut! Natürlich kann man auch anderen gemahlene Nüsse und anderes Nussmus verwenden. Zum Süßen habe ich Pudererythrit verwendet. Wem der Zuckerersatz egal ist, nimmt einfach Puderzucker.

Die geformten Bonbons stellt ihr dann nochmal kühl und in der Zwischenzeit schmelzt ihr die Schokolade. Ich habe Zartbitter verwendet, aber ich muss gestehen, dass hier tatsächlich (vegane) “Vollmilch”-Schokolade besser passen würde (und ich glaube das sage ich das erste mal in meinem Leben :D). Die Süße der Vollmilchschokolade passt besser zu der Füllung. Aber Zartbitter geht auch – so habe ich es gemacht und es hat auch super geschmeckt. :)

Vegane und gesündere Schokobons. Schnell und einfach gemacht. Super für Ostern. • Maras Wunderland

Rezept: gesündere & vegane Schokobons

Gesündere & vegane Schokobon(bon)s
Vorbereitung
15 Min.
Zubereitung
15 Min.
Gesamt
30 Min.
 

Diese gesünderen und veganen Schokobons sind schnell gemacht, schön soft und perfekt als Geschenk aus der Küche und für die Osterzeit.

Gericht: Snack
Keyword: gesund, kinder, Klassiker, Ostern, schokolade, Snack, vegan
Portionen: 20 Bons
Zutaten
  • 50 g Kakaobutter
  • 50 g Mandelmus hell
  • 35 g Pudererythrit alternativ: Puderzucker
  • 50 g Mandeln blanchiert
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 50 g Haselnüsse geröstet & gehackt
Außerdem
  • 200 g vegane Vollmilch- oder Zartbitterschokolade bei mir 85%
  • 1 EL Kokosöl
Anleitungen
  1. Die Kakaobutte im heißen Wasserbad schmelzen.

  2. Mandelmus, Puderrythrit, blanchierte Mandeln und Vanilleextrakt mischen. Erst Kakaobutter und dann Haselnüsse unterrühren.

  3. Masse für 5 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Dann aus der Masse kleine, eierförmige Bonbons formen und diese wieder kühl stellen.

  4. Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und die Schokobons darin tunken. Trocknen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Maras Original

Vegane und gesündere Schokobons. Schnell und einfach gemacht. Super für Ostern. • Maras Wunderland

Noch mehr gesündere oder vegane Snacks gesucht? Bin ich dabei! Schau mal hier im Wunderland:

Habt noch ein tolles Wochenende, ihr Lieben!

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Frühling&Sommer | Frühstück | gesund & gesünder | glutenfrei | Ostern | Pralinen | Snacks | Süß | vegan Verschlagwortet mit | | |

7 Kommentare zu “Gesunde & vegane Schokobons

  1. Thi sagt:

    die sehen ja lecker aus! ich speichere mir das Rezept gleich ab *.*

  2. Lisa Marie sagt:

    Liebe Mara,
    deine Schokobons sehen sooo lecker aus! Die muss ich mal nachmachen. :)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

  3. chrissy sagt:

    Hallo Mara,
    bin eben auf das Rezept gestoßen, da ich gerne eine Alternative zu den “gekauften” selbst backen möchte! Fehlt in dem Rezept die Zubereitungsweise oder lädt der Teil der Seite bei mir nicht? :-) Liebe Grüße chrissy

    • Mara sagt:

      Hallo liebe Chrissy,
      da hast du vollkommen recht. Die Zubereitung ist mir wohl verloren gegangen. Danke für den Hinweis! Habe es nun ergänzt :)
      Ganz liebe Grüße
      Mara

  4. Lotti sagt:

    Hallo Mara,

    Das Rezept klingt super. Gibt es eine Alternative zur Kakaobutter? Ich würde die Schokobons gern spontan machen aber habe keine Kakaobutter zu Hause …
    Liebe Grüße

    • Mara sagt:

      Hallo Lotti,
      ich kann es dir nicht garantieren, könnte mir aber vorstellen, dass es auch mit Kokosöl funktioniert, da das auch fest wird, wenn es abkühlt.
      Wenn auch das nicht da ist, versuche es mal komplett ohne und gib so viel Mandelmus hinzu, bis es eine formbare Masse wird. Möglicherweise ist es dann etwas klebriger. Aber wenn du das kühl stellst und dann in Schoki tunkst, könnte es auch so funktionieren.
      Oder zu guter letzt: 100g weiße Schokolade statt Kakaobutter + Mus. Dann wird es halt weniger gesund und nicht vegan. Wobei es auch zuckerfreie und vegane weiße Schoki gibt. :)
      Ich hoffe das konnte dir helfen.
      Ganz liebe Grüße
      Mara

  5. Lotti sagt:

    Hallo Mara,

    ich habe weiße Schokolade anstelle der Kakaobutter genommen und dafür die Süße weggelassen. Es hat super funktioniert und schmeckt klasse. Danke für den Tip!

    Liebe Grüße
    Lotti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung