Spekulatius-Zebrakuchen

12. Dezember 2021 0

Weihnachtlicher Spekulatius-Zebrakuchen als Käsekuchen. Gut vorzubereiten und perfekt für's Weihnachtsfest. • Maras Wunderland #christmas #christmascake #käsekuchen #zebrakuchen #cheesecake #spekulatius

Wir nähern uns mit großen Schritten Weihnachten. Deshalb ist es auch höchste Zeit, um euch diesen famosen Weihnachtskuchen zu kredenzen: Spekulatius-Zebrakuchen – in Form eines Käsekuchens. Zart, soft, cremig und weihnachtlich. Und natürlich auch ganz wichtig: Gut vorzubereiten und damit perfekt geeignet für Heiligabend. Da sind ja meistens schon genug Vorbereitungen zu tätigen – umso besser, wenn der Kuchen für den Nachmittag schon abgehakt ist, oder? Ich lasse euch nochmal alle Fakten dieses Traumkuchens hier:

  • gut vorzubereiten,
  • mit Spekulatius-Boden und Zebra-Käsekuchen,
  • ein bisschen gesünder als klassische Rezepte,
  • zart & cremig,
  • perfekt für Heiligabend.

Weihnachtlicher Spekulatius-Zebrakuchen als Käsekuchen. Gut vorzubereiten und perfekt für's Weihnachtsfest. • Maras Wunderland #christmas #christmascake #käsekuchen #zebrakuchen #cheesecake #spekulatius

Weihnachtlicher Spekulatius-Zebrakuchen als Käsekuchen. Gut vorzubereiten und perfekt für's Weihnachtsfest. • Maras Wunderland #christmas #christmascake #käsekuchen #zebrakuchen #cheesecake #spekulatius

Käsekuchen in schwarz-weiß mit Spekulatius

Seid ihr eigentlich schon in Weihnachtsstimmung? Ich voll – und ich liebe die Weihnachtszeit auch sehr. Aber ich muss auch gestehen, dass ich mich vor allem darauf freue, einfach mal ein paar Tage frei zu haben. Die Weihnachtsphase ist für Food Blogger immer die intensivste Zeit im Jahr – gleichzeitig waren auch die letzten 2 Wochen in meinem “Hauptjob” als UX Designerin sehr fordernd und voller Meetings. Gerade haben wir Freitag, 22:38 Uhr und ich fahre von einem spontanen Dreh für ein DIY Onlineportal (wieder im Rahmen meiner Blogger-Tätigkeit) von Berlin zurück nach Frankfurt. Gestern bin ich am Nachmittag dort hin gefahren, um heute verschiedene Rezepte und Backhacks zu filmen. Ein toller Tag und wieder eine tolle Erfahrung. Die Leute waren super und es hat einfach Spaß gemacht (auch wenn ich es dann immer sehr seltsam finde mich selbst in einem Video zu sehen – gucke sie mir auch selten an, um ehrlich zu sein). Trotzdem merke ich gerade, dass es völlig okay ist, wenn dieses komische Jahr jetzt einfach dann auch mal vorbei ist. Aber genug gejammert. Die letzten Tage werden natürlich auch noch genossen – und vor allem viel mit der Familie verbracht. Darauf freue ich mich schon sehr. Und den Spekulatius-Zebrakuchen wird es übrigens bei uns an Heiligabend geben. Kann ihn also nur wärmstens empfehlen – vor allem für Spekulatius- und Käsekuchenfans. :)

Weihnachtlicher Spekulatius-Zebrakuchen als Käsekuchen. Gut vorzubereiten und perfekt für's Weihnachtsfest. • Maras Wunderland #christmas #christmascake #käsekuchen #zebrakuchen #cheesecake #spekulatius

Rezept: Spekulatius Zebrakuchen

Spekulatius-Zebrakuchen
Vorbereitung
30 Min.
Zubereitung
30 Min.
 

Weihnachtlicher Spekulatius-Zebrakuchen als Käsekuchen. Gut vorzubereiten und perfekt für's Weihnachtsfest. Zart, cremig und super lecker.

Gericht: Käsekuchen, Kuchen
Keyword: apfelkuchen, Käsekuchen, Klassiker, Weihnachten
Portionen: 22 cm Springform
Zutaten
Boden
  • 200 g Spekulatius Kekse
  • 65 g Butter, bei mir vegan (Hafer)
Käsekuchenmasse
  • 1000 g Magerquark
  • 200 g Erythrit oder Zucker
  • 1 P Vanillepuddingpulver
  • 4 Eier, Größe M
  • 200 ml Pflanzendrink, ungesüßt (bei mir Mandel)
  • 75 ml Rapsöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
Kakao-Teig
  • 45 g Kakao
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 30 g Zucker
  • 70-80 ml Pflanzendrink ungesüßt (bei mir Mandel)
Topping
  • 250 g Magerquark
  • 50 g Zucker
  • 150 g Schlagsahne
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Kakao
  • Zimt
  • Spekulatius Kekse
Anleitungen
  1. Eine 22-26cm große Form mit Backpapier auslegen und den Rand leicht einfetten. (Bei mir 22cm - bei einer größeren Form wird der Kuchen entsprechend flacher)

  2. Für den Boden die Butter schmelzen. De Kekse ganz fein zerbröseln und mit der Butter vermischen. Auf dem Boden verteilen und gut andrücken.

  3. Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Für die Füllung alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Das kann spritzig sein, da die Masse sehr dünnflüssig ist. 1/3 des Teigs umfüllen und Kakao, Gewürz, Zucker und Milch unterrühren.
  5. Teig abwechselnd, beginnend mit der hellen Masse, mittig in die Form geben bis der Teig aufgebraucht ist – immer etwa 2 Esslöffel. Der Teig läuft automatisch nach außen.
  6. Im heißen Ofen rund 60 - 70 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn man an der Form wackelt und die Mitte nur noch leicht wackelt. Ofen ausstellen, einen Kochlöffel in die Tür klemmen und den Kuchen noch 30 Minuten im Ofen abkühlen lassen. Dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Aus der Form lösen.
  7. Für die Creme Magerquark, Erythrit und Vanilleextrakt mischen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Auf dem Kuchen verteilen. Etwas Kakao mit Zimt mischen und darüber sieben.
  8. Spekulatius-Kekse am äußeren Rand rund um den Kuchen verteilen. Ich habe Magerquark genutzt, um sie „festzukleben“. Bis zum Servieren kalt stellen.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Maras Original

Du suchst noch mehr weihnachtliche Kreationen? Hab ich! Schau mal hier:

Weihnachtlicher Spekulatius-Zebrakuchen als Käsekuchen. Gut vorzubereiten und perfekt für's Weihnachtsfest. • Maras Wunderland #christmas #christmascake #käsekuchen #zebrakuchen #cheesecake #spekulatius

Ich wünsche euch noch einen tollen dritten Advent, meine Lieben!

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | gesund & gesünder | Herbst&Winter | klassisch | Kuchen | Süß | Weihnachten Verschlagwortet mit | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung